Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Wagner und Zieba lieferten sich großartiges Duell

Sie lieferten sich ein packendes 800m-Duell - Luise Zieba und Sophie Wagner. Foto: nh

Sie lieferten sich ein packendes 800m-Duell – Luise Zieba und Sophie Wagner. Foto: nh

Melsungen. Dass die Leichtathletik-Saison inzwischen in vollem Gange ist, merkt man an den vielen Wettkämpfen. Nach den Kreis- und nordhessischen Meisterschaften stehen an den nächsten Wochenenden die Landes- und nationalen Meisterschaften auf dem Programm. Im Melsunger Waldstadion wurden die Titelkämpfe über 800 Meter für den Schwalm-Eder-Kreis ausgetragen. Viele Mittelstreckenläufer/-innen nutzten diese Gelegenheit und lieferten bei der gut organisierten Veranstaltung tolle Leistungen ab. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand das Duell zwischen Luise Zieba und Sophie Wagner (beide MT Melsungen), das erst auf der Ziellinie entschieden wurde. Vorher hatten die Schülerinnen bereits ihr Können auf den beiden Stadionrunden demonstriert und zum Teil prächtige Resultate erzielt.

In der W12 imponierte Leonie Harle (Remsfeld) mit 2:47,95 Minuten vor Alessia Oglialoro (MT), die mit 2:54,36 eine persönliche Bestzeit aufstellte. Noch schneller als die jungen Läuferinnen aus dem Schwalm-Eder-Kreis war Gastläuferin Naima Muth aus Hessisch Lichtenau, die sich nach 2:45,00 Minuten durchsetzen konnte. Im Lauf der WU14 holte sich erwartungsgemäß Josephine Otto (Tuspo Borken) den Titel. Nachdem in der ersten Runde Pia Gille (MT) für die Pace gesorgt hatte und mit 78 Sekunden die erste Runde anlief, ergriff die vielseitige Schülerin aus Borken in der vorletzten Kurve die Initiative und sicherte sich nach 2:38,54 Minuten vor Pia Gille (2:41,90) den Sieg. Den dritten Platz holte sich Lisabeth Nägel (Gensungen) mit 2:55,74 Minuten. Für ein weiteres Highlight bei diesen Meisterschaften sorgte Junia Auel (SC Steinatal) im Lauf der U16. Mit der persönlichen Bestzeit von 2:30,90 Minuten hat die Schülerin aus der Schwalm sogar Chancen, am nächsten Wochenende bei den Landesmeisterschaften in Darmstadt einen TOP-TEN-Platz zu belegen. Auf den Plätzen zwei und drei folgten mit Vanessa Wyryma (Hess. Lichtenau, 2:36,55) und Alisa Rudolph (Kaufungen, 2:42,52) zwei weitere ambitionierte Nachwuchsläuferinnen aus Nordhessen.

Mit 2:28,27 Minuten lief die 19-jährige Sophie Wagner die Tagesbestzeit. Foto: nh

Mit 2:28,27 Minuten lief die 19-jährige Sophie Wagner die Tagesbestzeit. Foto: nh

Danach folgte der gemeinsame Start der weiblichen Jugend mit den Frauen und Seniorinnen. Mit Luise Zieba, der deutschen Senioren-Hallenmeisterin über 3000 Meter und den Jugendlichen Sophie Wagner, Lynn Olson (beide MT), Tabea Rehbein (Hess. Lichtenau) sowie der U18-Läuferin Jolina Vaupel (Geismar) waren leistungsstarke Athletinnen am Start, die trotz der stellenweise starken Winde ihre derzeitige Klasse unter Beweis stellten. Die Athleten auf den Zuschauerrängen sowie die Zuschauer, die in das Waldstadion gekommen waren, staunten nicht schlecht, als Luise Zieba und Sophie Wagner wie die Feuerwehr begannen. Nur Tabea Rehbein konnte das schnelle Anfangstempo des MT-Duos mithalten, das nach 70 Sekunden in die zweite Runde lief. Luise Zieba machte die Pace und Sophie Wagner hing wie eine Klette an ihr. Als die beiden Läuferinnen auf die Zielgerade einbogen, dachte man, dass Luise aufgrund ihrer Tempohärte der Abiturientin aus Felsberg davon ziehen würde. Aber die 19-Jährige bot der deutschen Seniorenmeisterin auch auf den letzten Metern Paroli und ließ sich nicht abschütteln. Auch Tabea Rehbein hatte immer noch Anschluss an das MT-Duo, aber man merkte allen drei Läuferinnen an, dass sie ihrem zu schnellen Anfangstempo Tribut zollen mussten. Mit einer tollen Energieleistung fing Sophie Wagner in ihrem erst zweiten 800m-Lauf Luise Zieba auf der Ziellinie ab und holte sich mit 2:28,27 Minuten ihren ersten Sieg. Überraschung und Freude standen der Jugendlichen aus Felsberg ins Gesicht geschrieben, denn sie blieb über drei Sekunden unter ihrer Bestzeit. Nur eine Handbreit zurück belegte die Seniorin aus Spangenberg mit 2:28,36 Minuten den zweiten Platz vor Tabea Rehbein, die mit 2:29,27 in diesem beeindruckenden Rennen ebenfalls noch unter 2:30 Minuten blieb.

Lynn Olson (MT), die am Abend vorher noch ein intensives Training in Hinblick auf die Landesmeisterschaften durchgeführt hatte, holte sich den Titel bei den Frauen mit 2:34,10 Minuten. Erwartungsgemäß konnte das Langstreckentalent Jolina Vaupel in diesem schnellen Rennen nicht vorne mitlaufen, aber die 16-Jährige aus Geismar holte sich dennoch mit 2:36,91 Minuten souverän den Titel in der U18 vor ihrer Vereinskameradin Therese Kistner.

Bei den Männern war man auf das Auftreten von Christian Schulz gespannt, der sich vor neun Monaten vom Sport zurückgezogen hatte, aber unmittelbar vor diesen Meisterschaften zu einem Start überzeugt werden konnte. Der inzwischen 20-Jährige begann wie in alten Tagen und lief die erste Runde unter 65 Sekunden an. Obwohl sich „der Mann mit dem Hammer“ schon 100 Meter später bei ihm bemerkbar machte, zeigte Christian Schulz eine große Energieleistung und kämpfte – voll auf Reserve laufend – die restlichen 300 Meter gegen sich und die Uhr.

Christian Schulz imponierte mit einer kämpferischen Leistung. Foto: nh

Christian Schulz imponierte mit einer kämpferischen Leistung. Foto: nh

Nach 2:19,49 Minuten lief er völlig erschöpft vor Nico Konrad (Obervorschütz, 2:28,05) über die Ziellinie und holte sich den Titel als Kreismeister bei den Männern. Christoph Möller (MT Melsungen) schneiderte sich das 800m-Rennen der Senioren selbst zurecht und holte sich nach 68 Sekunden für die erste Runde den Sieg in der M30 mit der persönlichen Bestzeit von 2:19,70 Minuten.

Bei den Schülern überzeugten Diskuswerfer Jan Gille als Sieger der M15 und der Schwimmer Julian Mery (M14, 2:27,67) mit souveränen Siegen. Den dritten Schülertitel für die Melsunger Turngemeinde sicherte sich Aaron Wicke in der M12 mit 2:56,28 Minuten. (ajw)

 



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com