Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 15. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

27h: Handball am laufenden Band

Turnierleiter Udo Horn und die Schiedsrichterinnen haben rund um das Spiel viel Spaß. Foto: Detlev Keller

Turnierleiter Udo Horn und die Schiedsrichterinnen haben rund um das Spiel viel Spaß. Foto: Detlev Keller

Melsungen / Kirchhof. Am Wochenende fand in Melsungen das 7. Heinrich Horn Gedächtnisturnier statt, bei dem sechs Damen-Handballteams der 1. und 2. Bundesliga sowie zwei ausländische Erstligisten in 28 Spielen gegeneinander antraten. Eröffnet wurde das Highlight des Handballsommer 2018 mit einem Spiel des Juniorteams der SG 09 Kirchhof gegen den THC Thüringen II, das Grün-Weiß mit 29:28 Toren gewinnen konnte.

Prima Stimmung in der Halle

Bettina Hedderich im Kuchenbuffet. Foto: Detlev Keller

Bettina Hedderich im Kuchenbuffet. Foto: Detlev Keller

Im Gästeteam spielte die 18-jährige Lisa Marie Horn aus Elfershausen, die jüngste Enkeltochter des Kirchhofer Handballpioniers Heinrich Horn. Die Neuzugänge der Sportgemeinschaft stellten sich ihren Fans vor. In einem launigen Beitrag unterhielten Michelle Urbicht, Iva van der Linden und Alenea Breiding das Publikum und sorgten für eine tolle Stimmung in der Stadtsporthalle.

Erstklassiges Kuchenbuffet und reichhaltige Salatbar

„Dank der breiten Unterstützung durch viele Ehrenamtliche und Fans um das Damen-Handballteam herum, können wir solche Veranstaltungen durchführen.“ so die Managerin des Verein, Renate Denk. Denn neben dem sportlichen Event müssen die rund 200 Spielerinnen sowie Begleiter/innen und auch die Ehrenamtlichen und das Publikum mit Essen und Trinken versorgt werden.

Die Torschützenkönigin Diana Sabljak und die Grillmeisterin Irmgard Wiegand. Foto: Detlev Keller

Die Torschützenkönigin Diana Sabljak und die Grillmeisterin Irmgard Wiegand. Foto: Detlev Keller

„Der Grillstand war über das gesamte Turnierwochenende mit Irmgard Wiegand und Bettina Hedderich erstklassig besetzt.“, so Turnierleiter Udo Horn. Und auch die ca. 30 Kuchen und Torten sowie das reichhaltige Salatbuffet waren im Stadtsporthallen-Cafe am Sonntag Abend ausverkauft. Für diese Hilfe bedankt sich der Verein bei allen Beteiligten und Spendern, die zu einer gelungenen Veranstaltung beigetragen haben.

Besuch aus dem Rathaus

Bürgermeister Markus Boucsein verbrachte den Sonntag in der Stadtsporthalle und zeigte sich begeistert von der professionellen Durchführung der Veranstaltung und dem Engagement aller Beteiligten. Und auch das Team der „Löwinnen“ überzeugte ihn. „Kirchhofs Handballerinnen sind eine Mannschaft der Stadt Melsungen.“ lobte er die grün-weißen Damen. Der Bürgermeister überreichte bei der Siegerehrung Ehrenpreise der Stadt Melsungen.

Turnierleiter Udo Horn und Bürgermeister Boucsein zeichnen die beste Torfrau aus. Foto: Detlev Keller

Turnierleiter Udo Horn und Bürgermeister Boucsein zeichnen die beste Torfrau aus. Foto: Detlev Keller

840 Minuten Spitzenhandball

Gewonnen hat den Heinrich Horn-Pokal zum zweiten Mal der Bundesligist HSG Blomberg/Lippe mit Trainer Stefan Birkner. Die gastgebende SG 09 Kirchhof erzielte mit dem 3. Platz das beste Ergebnis, das sie je hatten. „Noch nie waren wir so weit in der Vorbereitung“, strahlte die Gesellschafterin der Damenhandball GmbH, Andrea Holl. Diana Sabljak war wieder einmal die Torschützenkönigin des Turniers.

Die Turnierleitung wählte aber auch die beste Spielerin und die beste Torfrau. Beide kommen vom Bundesligisten TSV 04 Bayer Leverkusen: Amelie Berger und Nele Kurzke. „Wir haben 840 Minuten Spitzenhandball gesehen und die Ehrenamtlichen haben in ihren Arbeitsgruppen ebenso eine Spitzenleistung vollbracht. Das geht von der Moderation bis zum Getränkewart für die Gastmannschaften, vom Kioskteam bis zum Ordnungsdienst. Am Montagmorgen hat keiner gesehen, dass wir von Freitag bis Sonntag mit über 800 Menschen, jung und alt, groß und klein, in der Stadtsporthalle waren.“, so die Kirchhof-Chefin.

Carina und Sandra Kühlborn am Sekretär / Zeitnehmertisch. Foto: Detlev Keller

Carina und Sandra Kühlborn am Sekretär / Zeitnehmertisch. Foto: Detlev Keller

Fanabend als nächstes Veranstaltungshighlight

Am Donnerstag, den 30.08.2018, laden die „Löwinnen“ der Bartenwetzerstadt zu einem Fan-Abend in die Stadtsporthalle ein. Um 18:30 Uhr präsentiert sich die neue Mannschaft von Trainer Christian Denk in einem öffentlichen Training mit anschließender Vergabe der beliebten Patenschaften.

(red)



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB