Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Mobile Beratungsstelle wird gefördert

Borken. Der heimische Bundestagsabgeordnete Dr. Edgar Franke (SPD) teilt mit, dass das Bundesministerium für Arbeit und Soziales das Projekt „Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung für Menschen mit Behinderung“ mit der beträchtlichen Summe von rund 177.000 Euro fördert. „Damit werden etwa 93 % der Projektkosten bis Ende 2020 geschultert“, so der Bundestagsabgeordnete. 

Gefördert werden niederschwellige Angebote im ländlichen Raum für Menschen mit Behinderungen. Konkret werden durch das Hephata Hesssiches Diakoniezentrum eine Beratungsstelle mit Treffpunkt und Büro in Schwalmstadt-Treysa sowie ein Beratungsmobil als mobile Beratungsstelle eingerichtet.

Die Beraterteams unterstützen Menschen mit Behinderungen und deren Angehörige und Zugehörige dabei, sich regionale Angebote für ein selbst bestimmtes Leben in größtmöglicher Selbstständigkeit zu erschließen. Ziel ist die persönliche Teilhabe in der Gesellschaft zu stärken, um eine den Wünschen der Betroffenen entsprechende Lebensplanung und -gestaltung zu ermöglichen.

(red)




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB