Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die kostenlose und unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Leistungsniveau im Landkreis gesteigert

Die vier Siegerpokale in Melsunger Hand - Marvin Knaust (Männer), Vivian Groppe (Schülerinnen), Jan Gille (Schüler) und Luise Zieba (Frauen). Foto: nh

Die vier Siegerpokale in Melsunger Hand – Marvin Knaust (Männer), Vivian Groppe (Schülerinnen), Jan Gille (Schüler) und Luise Zieba (Frauen). Foto: nh

Melsungen / Felsberg. Bei sommerlichen Temperaturen und guten äußeren Bedingungen, die manchmal durch einen böigen Wind gestört wurden sowie einer vorzüglichen Organisation „hagelte“ es unter den Augen von Joachim Bauer (Vorsitzender des Leichtathletik-Kreises Schwalm-Eder) beim 31. Kreissparkassen-Cup in Felsberg eine Fülle von Glanzleistungen, die damit das Leistungsniveau im Schwalm-Eder-Kreis weiter anhoben.

In Felsberg Geschichte schreiben

Aber nicht nur aus diesem Grund war dieses langlebige Sportfest, das zu den Leichtathletik-Höhenpunkten im Schwalm-Eder-Kreis gehört, wieder einmal großes Ereignis. Neben dem leistungssportlichen Aspekt ist dieses Meeting auch ein Treffpunkt der jungen und älteren Leichtathleten in einem Wettkampf.

Alwin J. Wagner, der sportliche Leiter der Melsunger Leichtathleten, gab vor dem Finale die Devise aus: „In Felsberg wollen wir Geschichte schreiben und zum ersten Mal alle vier Teamsiege holen!“ Und wieder einmal lag er mit seinem Optimismus goldrichtig, denn die vier Melsunger Teams sicherten sich bei den Männern, Frauen, Schülerinnen und Schülern den Siegerpokal!

Zur Siegerehrung zeigten Landrat Becker und Sparkassendirektor Gille den Sportlern ihre Anerkennung. Foto: nh

Zur Siegerehrung zeigten Landrat Becker und Sparkassendirektor Gille den Sportlern ihre Anerkennung. Foto: nh

5 Einzelsiege in 7 Wettbewerben

Noch nie zuvor konnte ein Verein in der 31-jährigen Geschichte dieses Kreissparkassen-Cups alle vier Teamwettbewerbe gewinnen. Deshalb ist dieser Vierfachsieg ein herausragender Achtungserfolg, zu dem auch Landrat Winfried Becker und Sparkassen-Direktor Thomas Gille gratulierten.

Wie überlegen die Melsunger Leichtathleten waren, verdeutlicht der Blick in die Ergebnisliste. Bei den Männern setzten sich die Melsunger Athleten mit 92 Punkten vor dem TSV Remsfeld (69) und dem Tuspo Borken (63) soverän durch und holten in den sieben Wettbewerben fünf Einzelsiege.
Die Melsunger Frauen wiederholten ihre Erfolge aus den letzten Jahren mit 52 Punkten vor dem TSV Remsfeld (39) und dem TSV Geismar (35).

Bartenwetzer nicht zu bezwingen

Auch bei den Schülern, bei denen vier von sieben Siegen nach Melsungen gingen, waren die Bartenwetzer mit 44 Punkten nicht zu bezwingen. Den zweiten Platz holten sich die Jungen vom Blumenhain aus Borken (40) vor dem TSV Remsfeld (34). Und schließlich überraschten die Schülerinnen der MT Melsungen durch eine geschlossene Mannschaftsleistung mit 55 Punkten vor den höher eingeschätzten Mädchen vom TSV Remsfeld (50) und den Schülerinnen des Tuspo Borken (42). Auffallend war, dass Melsunger Teams alle vier Staffelwettbewerbe über 4 x 100 Meter für sich entscheiden konnten.

Melsungen deutlich vor Remsfeld und Gensungen

Bei der Addition aller Punkte, die für die vier Mannschaftswettbewerbe vergeben wurden, kamen die Athleten der MT 1861 Melsungen auf 275 Punkte. 50 Zähler dahinter belegten die Leichtathleten aus Remsfeld den zweiten Platz. Geismar kam mit 154 Punkten auf Rang drei, gefolgt von Borken (103), Gensungen (52), Neukirchen (51), Steinatal (42) und Wabern (16). (ajw)

Die Leichtathleten der MT Melsungen, die beim 31. Kreissparkassen-Cup mit vier Teamsiegen Geschichte schrieben. Foto: nh

Die Leichtathleten der MT Melsungen, die beim 31. Kreissparkassen-Cup mit vier Teamsiegen Geschichte schrieben. Foto: nh

 



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB