Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Karl Garff liest Selbstgemachtes II

Mundart-Satiriker Karl Garff. Foto: nh

Mundart-Satiriker Karl Garff. Foto: nh

Gudensberg. Im zweiten Leseprogramm von Karl Garff sprudeln am Sonntag, 30. September, ab 18.00 Uhr die satirischen Texte mit und ohne nordhessischem Quetschlaut, nur aus ihm heraus. An dem Abend im Bürgerhaus in der Kasseler Straße 2 gibt es ganz Neues, Unbekanntes und Vertrautes.

Europäisches Nordhessisch

Der Jägerzaun als Grenzbefestigung, soll das Wörtchen „so“ Unwort des Jahres 2018 werden? Wie war das mit der Liebe zum und im Kleinwagen in den Zeiten der Isettaknutschkugel und der noch unschuldigen Käferproduktion von VW? Es geht aber auch ums Beharken der Theater- und Museumslandschaft, um europäisches Nordhessisch, um Zimmerschmuck und um Karles speziellen Seniorenrap. Ähneln wir noch dem Schneider Aschenbrenner, der 1810 auf der Wilhelmshöher Parkbank über Politik räsoniert? Was haben die Brüder Grimm mit der Tagesschau zu tun? Auch das beantwortet Karl Garff unnachahmlich und höchst amüsant.

Ticketvorverkauf

Karten für die nummerierten Sitzplätze gibt es zum Preis von 18 Euro, inklusive VVK-Gebühren, im Kartenvorverkauf online unter www.reservix.de sowie an allen ADticket VVK-Stellen, – z.B. im Bürgerbüro der Stadt Gudensberg, Tel: 05603/933-0 oder beim HNA-Kartenservice, Tel: 0561 /203-204. Restkarten an der Abendkasse kosten 20 Euro.

Veranstalterin ist das Kulturbüro Frauke Stehl in Kooperation mit der Stadt Gudensberg.

(red)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB