Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Wanderung auf historischen Pfaden

Auf der gemeinsamen Wanderung war die Aussicht verregnet, nicht aber die gute Städtepartnerschaft.  Foto: nh

Auf der gemeinsamen Wanderung war die Aussicht verregnet, nicht aber die gute Städtepartnerschaft. Foto: nh

Melsungen. Zeitnah zum Tag der Deutschen Einheit trafen sich Wanderer der Städtepartner Melsungen und Bad Liebenstein, um gemeinsam zur jährlichen Wanderung aufzubrechen. Seit 1997 gehören diese Wanderungen zum festen Jahresprogramm der Partnerstädte und sind ein wesentlicher Eckpfeiler der guten Beziehungen.

Themenweg Guxhagen

Vorweg bemerkt – der Wettergott meinte es nicht gut mit den 40 Wanderern, die sich am frühen Morgen bei Nieselregen in Melsungen trafen. In Fahrgemeinschaften führte der Weg nach Guxhagen, dem Ausgangs- und Endpunkt der Rundwanderung. Erstes Ziel war das ehemalige Benediktinerkloster Breitenau mit seiner wechselvollen Geschichte als Kloster, Konzentrations- und Arbeitserziehungslager, Mädchenerziehungsanstalt und heute psychiatrischem Krankenhaus. Die imposante Klosterkirche aus dem frühen 12. Jahrhundert gehört ebenso wie die Gedenkstätten am Fuldaberg zu dem historischen Themenweg Guxhagen, dem die Wandergruppe auf dem Ellenberger Fußweg folgte.

Schlechtes Wetter ohne Aussicht

Weiter führte die Route zur Mittagsrast in die Ellenberger Schnetzenhalle. Anschließend sollte Weg nach Büchenwerra herrliche Ausblicke in das Kasseler Becken und nach Edertal bieten. Doch leider hatte das anhaltend schlechte Wetter jede Sicht verborgen. Nach einem kurzen Besuch der Kilianskapelle in Büchenwerra erreichten die Melsunger und ihre Gäste über den Fußweg an der Fulda wieder ihren Ausgangspunkt in Guxhagen.

Wissenswertes über Geschichte und Landschaft

Einig waren sich die Teilnehmer, dass Wanderungen bei schönem Wetter ja schließlich keine Kunst sind, aber auch bei problematischen Wetterbedingungen Wunderbares erlebt werden kann. Die Planung und Vermittlung von Wissenswertem zu Geschichte und Landschaft hatte Wanderführer Reinhard Micke übernommen. Mitgewandert auf seinem neun Kilometer langen Fußmarsch waren neben Vertretern der beiden Partnerschaftsvereine auch Mitglieder der Wandergruppen der Melsunger Turngemeinde sowie des Heimat- und Verschönerungsvereins Melsungen.

(red)



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB