Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Klasse 2000: Löwen machen Kinder fit

Oben, v. li.: Tanja Achternbosch, Nicole Mengel, Janina Defiebre, Monika Thielmann. Vorn li.: Hans-Dieter Nitsch, Birgit Kieburg; vorn re.: Heinz Marx. Foto: nh

Oben, v. li.: Tanja Achternbosch, Nicole Mengel, Janina Defiebre, Monika Thielmann. Vorn li.: Hans-Dieter Nitsch, Birgit Kieburg; vorn re.: Heinz Marx. Foto: nh

Homberg. Hans-Dieter Nitsch, Vorsitzender des Fördervereins der Homberger Lions, hatte den richtigen Riecher. Im Frühjahr prophezeite er Nachahmer für das Projekt «Klasse 2000» als die Patenschaftsurkunde an die Grundschule Wernswig übergeben wurde.

Mitfinanzierung weitere vier Jahre gesichert

Heute konnten Präsident Heinz Marx und Fördervereinsvorsitzender Hans-Dieter Nitsch drei weitere Patenschaftserklärungen an Schulleiterin Birgit Kieburg, die Klassenlehrerinnen Tanja Achternbosch, Nicole Mengel und Monika Thielmann und Referendarin Janina Defiebre übergeben. Damit wird für die kommenden vier Jahre die Mitfinanzierung eines bundesweiten Projektes gesichert.

Gesund, stark und selbstbewusst

Der Verein «Klasse 2000» organisiert deutschlandweit, in enger Partnerschaft mit den Deutschen Lions, ein Programm zur Gesundheitsförderung und Prävention. Gesund, stark und selbstbewusst – so sollen Kinder aufwachsen. Dabei unterstützt sie «Klasse 2000», das in Deutschland am weitesten verbreitete Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung in der Grundschule.

Lions Club hilft seit vielen Jahren

Die Pädagogische Hilfe kommt dazu von einer beauftragten Gesundheitsförderin. Die Homberger Lions geben dazu ihre finanzielle Hilfe seit vielen Jahren, bisher für Grundschulklassen in Remsfeld, im Homberger Osterbach, seit diesem Jahr in Wernswig und nun auch für die Stellbergschule.

Die Beteiligung läuft über vier Grundschuljahre. Gemeinsames Ziel ist es, dass die Kinder gesund essen und trinken, sich bewegen und entspannen. Auch sich selbst zu mögen und Freunde zu gewinnen, Probleme und Konflikte zu lösen, kritisch zu denken und gelegentlich ein NEIN zu sagen, sollen die Kinder in Vorbereitung auf ein selbst bestimmtes Leben lernen. Für diese Ziele steht KLARO, das Logo des Vereins – alles klaro?

(red)

Hans-Dieter Nitsch, Birgit Kieburg und Heinz Marx (v. li.) bei der Übergabe der Patenschaftserklärungen. Foto: nh

Hans-Dieter Nitsch, Birgit Kieburg und Heinz Marx (v. li.) bei der Übergabe der Patenschaftserklärungen. Foto: nh



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB