Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

TSV 05 holt sich alle Medaillen-Farben

Hi., v. li.: Marcel Al-Batat,  Janik Meyfarth, Fabian Feldmann, Lucas Natusch, Lenka Müller; sowie vo.,v.li.: Lavinia Becker, Evelyn Becker, Franka Scheuer, Rachel und Elly Losenhausen. Foto: nh
Hi., v. li.: Marcel Al-Batat, Janik Meyfarth, Fabian Feldmann, Lucas Natusch, Lenka Müller; sowie vo.,v.li.: Lavinia Becker, Evelyn Becker, Franka Scheuer, Rachel und Elly Losenhausen. Foto: nh

Bad Sooden-Allendorf. Gut durchtrainiert traten vor wenigen Tagen zehn Leichtathleten des TSV05 Remsfeld in den Meisterschaften im 60m Sprint, 60m Hürden, Kugelstoßen, Weit- und Hochsprung in Bad Sooden-Allendorf an.

Packendes Rennen in der MU18

Marcel Al-Batat (M13) startete bei den Jungen in der Altersklasse (AK) M14 und konnte sich trotz seines jungen Alters den Meistertitel im 60m Hürden Sprint sichern. Im Weitsprung und Kugelstoßen mischt er auch ganz vorne mit und belegte je Platz 3. Auch bei den älteren Jungs der MU18 (16 und 17 jährige) zeigte sich die gute Vorbereitung der Trainer Lutz Großmann und Konstantin Abermet. Lucas Natusch holt sich den Titel über 60m in einem packenden Rennen mit Nico Hildebrand (LG Alheimer) und Teamkollege Fabian Feldmann. Fabian belegte Platz 3, machte aber seinen Medaillensatz mit Silber im Weitsprung 6,01m und Gold in Kugel (5kg) über 14,89m mit neuer PB (persönliche Bestleistung) voll. Auch Janik Meyfarth trumpfte mit einer neuen PB im Kugelstoßen auf und belegte mit 13,82m den Silberrang.

Ins Finale durchgekämpft

Mit Überraschungssilber hat sie nicht gerechnet, Lavinia Becker (W15) im Hochsprung über 1,43m. Sie schaffte es auch in den Zwischenlauf der 60m, doch für das Finale hat es leider nicht gereicht. Gleiches galt für Teamkolleginnen Franka Scheuer (WU18) und Evelin Becker (WU18). Glücklicher lief es für die jüngeren Athletinnen der WU16, Elly und Rachel Losenhausen (W14). Beide starteten in einem großen Feld von 22 Athletinnen. In ihrer Paradedisziplin, dem Sprint, erreichten sie souverän den Zwischenlauf und kämpften sich ins Finale der 6 besten Sprinterinnen in Nordhessen.
Noch zwei Plätze bis zum Sieg

Im Weitsprung des gleichen Starterfeldes zeigte die 13jährige Lenka Müller was in ihr steckt. Sie setzte gleich im zweiten Versuch mit einer Weite von 4,51m ein Zeichen. Daran mussten sich die 21 Mitbewerberinnen jetzt messen. Mit nur einem Zentimeter dahinter (4,50m) platzierte sich Rachel auf Platz 6. Den Paukenschlag setzten die drei Athletinnen beim 60m Hürdenlauf. Hier verdrängten sie alle Mitstreiter, außer zwei Mädchen vom LG Reinhardswald, und belegten Plätze 3-5.

(red)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com