Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Konzert vom Hephata-Gospelchor und KRÜN

Der Hephata-Gospelchor wurde vor fünf Jahren von Hephata-Kantorin Dorothea Grebe gegründet. Foto: Hephata
Der Hephata-Gospelchor wurde vor fünf Jahren von Hephata-Kantorin Dorothea Grebe gegründet. Foto: Hephata

Treysa. Der Gospelchor der Hephata-Kirchenmusik feiert sein fünfjähriges Bestehen mit einem Konzert am Samstag, 16. März, ab 18.30 Uhr in der Hephata-Kirche. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Freude an modernen Glaubensliedern

Der Hephata-Gospelchor wurde vor fünf Jahren von Hephata-Kantorin Dorothea Grebe gegründet. Seitdem bereichert er das Gemeindeleben Hephatas in Gottesdiensten und Konzerten und hat sich darüber hinaus einen Namen in der Region gemacht. Einige Chormitglieder sind seit der ersten Probe dabei, andere gesellten sich im Laufe der Jahre dazu. Der Chor umfasst aktuell 20 Sängerinnen und Sängern zwischen 13 und 70 Jahren, die Freude an modernen Glaubensliedern haben. Bei Konzerten, so auch am 16. März, arbeitet der Chor mit der Schwälmer Acoustic-Soulfolk-Band „KRÜN“ zusammen und hat mit ihr eine CD im Tonstudio aufgenommen.

Johann Sebastian Bach im Gospelgewand

Im Konzert am 16. März gibt der Chor ein „Best of“ aus den vergangenen Jahren. Darunter sind „Glory, Glory“, „Living he loved me“, „Shackles“ oder „Awesome God“, das in einer lateinamerikanischen Version daherkommen wird. Aber auch Songs mit einer gefühlvollen Note wie „Angels“ von Njeri Weth, „Immanuel“ von Miriam Schäfer oder „We believe in God“ von Judy Bailey werden zu hören sein. „Thy will be done“ kleidet eine Melodie Johann Sebastian Bachs in ein modernes Gospelgewand.

Einzelne Sänger und Sängerinnen des Gospelchores werden auch solistisch zu hören sein. Eigenkompositionen der Band „KRÜN“ mit extra für die Konzerte entstandenen Chorsätzen runden das Programm ab. Die Band „KRÜN“ besteht aus Suse Salin (Gesang), Dierk Salin (Gitarre), Ruth Ganzevoort (Violoncello), Sam Hein (Bass) und Stephan Lang (Drums). Außerdem musiziert an diesem Abend auch Pianist Thomas Klein am Klavier.
(red)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB