Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Schmeckewöhlerchen der GrimmHeimat

Nordhessens Schmeggewöhlerchen Nr. 1: Die Ahle Wurscht. Foto. GrimmHeimat NordHessen
Nordhessens Schmeggewöhlerchen Nr. 1: Die Ahle Wurscht. Foto. GrimmHeimat NordHessen

Altmorschen. Zum 8. Nordhessischen Ahle-Wurscht-Tag wird das »Schmeckewöhlerchen« der GrimmHeimat NordHessen erstmals im Kloster Haydau präsentiert. Eingeladen ist für Sonntag, 31. März 2019, von 10 bis 16 Uhr.

Verkosten und mitnehmen

Der Wurstmarkt rund um Nordhessens kulinarisches Kulturgut wird im Domänenhof der alten Klosteranlage aufgebaut. Im historischen Ambiente stellen die Mitgliedsmetzgereien des Fördervereins ihre Spezialitäten-Sortimente vor. An den Verkaufsständen dürfen die Marktbesucher die Wurstwaren auch verkosten und mit Ihren bevorzugten »Schmeckewöhlerchen« ihre private »Wurschtekammer« auffüllen. Erstmals mit dabei ist Bernhard Wagner aus Rotenburg-Seifertshausen als neuer Mitgliedsbetrieb.

Das Hotel bewirtet die Gäste

Das Hotel Kloster Haydau sorgt den ganzen Tag mit seinem gastronomischen Angebot für die passende Bewirtung der Gäste. Ob mit Suppe, Bratwurst, gefüllten Kartoffeln mit Weckewerk oder zum Kaffee frischen Kuchen – wer sich an einem der Tische im Domänenhof niederlässt, kann sich je nach Gusto stärken. Und sollte das Wetter sich von seiner unfreundlichen Seite zeigen, so kann man in den Wirtschaftsflügel der Klosteranlage ausweichen und im Trockenen sitzen.

Eine Auswahl weiterer regionaler Erzeuger bieten Brotspezialitäten, Käse, Honig, Honigbier sowie Apfelschaumwein oder vom Diemelstrand den nordhessischen Fieldfare Gin an. Für einen musikalischen Genuss sorgen Welf Kerner am Akkordeon und Peter Zingrebe an Saxophon und Klarinette. Um 12 und 14.30 Uhr startet am „alten Wachhaus“ eine Führung durch Gewächshaus und Küchengarten der Baunataler Diakonie Kassel. So eignet sich die besondere Atmosphäre des Klosters bestens zum Treffen mit Freunden und zum Verweilen mit der ganzen Familie.

Kloster Haydau aus Richtung des Hotels Kloster Haydau aufgenommen. Foto: nh
Kloster Haydau aus Richtung des Hotels Kloster Haydau aufgenommen. Foto: nh

Fachliches Begleitprogramm

Ein fachliches Begleitprogramm mit Vorträgen in einem Tagungsraum und eine Zurschaustellung historischer Gerätschaften zeigen: Die Ahle Wurscht ist ein hochwertiges Gourmetprodukt. Um 11 und 15 Uhr erklärt Gerhard Schneider-Rose, Geschäftsführer der Fördervereins Nordhessische Ahle Wurscht, die traditionelle Herstellung der Ahlen Wurscht und erläutert die Ziele des Fördervereins mit vergleichender Wurschtverkostung. Eine Gesprächsrunde mit den Hausmetzgern Karl-Heinz Kerst (Heinebach), Reinhard Lübeck (Wichte) und Hans-Georg Rehwald (Bebra) lässt um 14 Uhr unter dem Titel „Hausschlachtung im Wandel der Zeit“ Erinnerungen an früher aufkeimen.

Entstanden aus einer langen Tradition von Selbstversorgerhaushalten lässt die Ahle Wurscht wie kein anderes Produkt den Genießer die ganze Region mit allen Sinnen erleben und ein Stück Heimat schmecken.

www.nordhessische-ahle-wurscht.de
www.grimmheimat.de
www.hotel-kloster-haydau.de

(red)



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com