Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Schneewittchen im Märchenmusical

Schneewittchen in der Fassung der Musikbühne Mannheim. Foto: ©MBM
Schneewittchen in der Fassung der Musikbühne Mannheim. Foto: ©MBM

Borken. Weiß wie Schnee, rot wie Blut und das Haar schwarz wie Ebenholz. Schneewittchen – ein wunderschönes Königskind. Seine Geschichte spielt die Musikbühne Mannheim am Dienstag, 4. Juni, ab 10 Uhr im Bürgerhaus. Die Vorstellung in der Reihe »Kultursommer Nordhessen« ist für Vorschulkinder und Grundschulklassen gedacht.

Spieglein, Spieglein an der Wand

Das schöne Kind weckt die Eifersucht der neuen Königin, die es nicht ertragen kann, dass jemand schöner ist als sie. Doch der magische Spiegel an ihrer Seite lügt nicht. Spieglein, Spieglein, an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land …? Die böse Stiefmutter schmiedet einen Plan, um Schneewittchen loszuwerden. Doch bei den sieben Zwergen und den Waldtieren findet Schneewittchen Zuflucht und Hilfe.

Musical voll Charme und Witz

Die Musikbühne Mannheim zeigt das Grimm’sche Märchen als rasantes Märchenmusical voller Charme, Witz und Einfallsreichtum. Mit eingängigen Songs, witzigen Dialogen, farbenfrohen Kostümen und einem fantasievollen Bühnenbild entführen die Schauspieler die kleinen Zuschauer in die zauberhafte Welt dieses spannenden wie amüsanten Märchens.

Anmeldung zur Mitmach-Inszenierung

Die Inszenierung lebt von der Idee, dass fünf der sieben Zwerge und die zehn Waldtiere von Zuschauerkindern gespielt werden, inszeniertes Theater neben improvisiertes gestellt wird. Das Stück ist geeignet für Vorschul- und Grundschulklassen nach Anmeldung (Tel.: 0561-988 393-14) sowie für alle Kinder ab fünf Jahren.

Kartenvorverkauf läuft

Tickets zum Preis von 6 Euro gibt es im Vorverkauf beim Kultursommer Nordhessen, Tel.: 0561 / 988 393-99 sowie in den Touristinfos der Region. Online-Shop: www.kultursommer-nordhessen.de

(red)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB