Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Turnerin Matschke auf Rang 7

Eine beachtliche Leistung lieferte Elke Matschke in der Seniorenklasse ab. Foto: nh
Eine beachtliche Leistung lieferte Elke Matschke in der Seniorenklasse ab. Foto: nh

Bühl. Bei den bundesweiten Wettkämpfen erzielte Elke Matschke vom Turngau Fulda-Eder (TSV Jahn Gensungen) einen unerwarteten 7. Platz. Sie war in der Deutschen Seniorenmeisterschaft im Badischen gestartet.

Auftakt ohne Startmusik

Der Auftakt am Boden war nicht optimal, weil die Musik-CD streikte. Trotz der tatkräftigen Unterstützung des klatschenden Publikums blieben nur 8,80 Punkte auf Matschkes Konto. Es folgte der Parallelbarren. Hier lief es deutlich besser, obwohl der Barren sonst nicht zu ihren Paradegeräten zählt. 10,10 Punkte wurden ihrem Konto zugeschrieben.

Den Abschluss bildete die Turnbank. Hier zeigte Elke Matschke einen schweren und sicheren Vortrag, der ihr 11,15 Punkte einbrachte. Im Endergebnis (drei Geräte geturnt, zwei wurden gewertet) ergab dies 21,25 Punkte. Damit übertraf sie sogar ihre Qualifikationsleistung vom März.

Nachwuchs turnt ins Mittelfeld

Nur noch kleine Unsicherheiten trübten den ansonsten guten Auftriff von Clara Besser. Foto: nh
Nur noch kleine Unsicherheiten trübten den ansonsten guten Auftriff von Clara Besser. Foto: nh

Beim Bärchenpokal in Berlin, einem bundesweiten Wettkampf für Nachwuchsturnerinnen im Kunstturnen, erreichte Clara Besser (MT Melsungen) am Sonntag mit Rang 44 eine Platzierung im Mittelfeld der AK 9.

Genau wie ihre Trainingspartnerinnen Eva und Jana Ruppert aus Wellerode präsentierte sich Clara sehr gut. Hier und da fehlte noch ein wenig Stabilität. Sitzen die Übungen bei den folgenden Wettkämpfen sicherer, werden noch mehr Punkte zu holen sein. Clara zeigte sich am Sprung nicht so stark wie sonst, konnte sich aber gegenüber dem Spieth-Cup zwei Wochen zuvor vor allem an Stufenbarren und Boden steigern.

Vorbereitung auf Saisonhöhepunkt

Aufgrund der hohen Leistungsdichte und des großen Teilnehmerfeldes sind ihre 49,55 Punkte eine gute Leistung, zumal dieser Wettkampf in erster Linie zur Vorbereitung auf den Saisonhöhepunkt, die Hessische Meisterschaft, diente. Zusammen mit Jana und Eva holte Clara in der Mannschaftswertung für die Turntalentschule Nordhessen darüber hinaus Rang 12 (152,95 Punkte).

(Christian Khin)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB