Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Tierquäler verstümmelt Alpaka-Baby

Erst einen Tag alt und schon Grausamkeiten ausgesetzt: Ein Tierquäler schnitt dem Alpaka-Baby die Ohrspitzen ab. Foto: Polizei
Erst einen Tag alt und schon Grausamkeiten ausgesetzt: Ein Tierquäler schnitt dem Alpaka-Baby die Ohrspitzen ab. Foto: Polizei

Niedenstein. Gestern hat ein unbekannter Täter auf einer Weide an der Straße »Am Frießelsbach« die Ohrspitzen eines Alpaka-Babys abgeschnitten.

Ohrspitzen abgeschnitten

Der Täter hat sich auf ein umschlossenes Garten- und Weidegrundstück begeben, auf dem sich mehrere Alpakas befanden. Darunter auch ein 1 Tag altes Alpaka-Baby. Der Täter schnitt dem Baby beide Ohrspitzen ab. Dem Alpaka-Besitzer ist dadurch ein Schaden in Höhe von 1.000,- Euro entstanden, da er nun das Tier nicht mehr verkaufen kann. Die Wunden wurden durch einen Tierarzt behandelt.

Odyssee des Hütehundes

Seit gestern Nachmittag wurde auch ein Hund vermisst, der sich zusammen mit einem weiteren Hütehund und den Alpakas auf dem komplett eingezäunten Gartengrundstück befunden hat. Der zunächst vermisste Hund, ein 11 Jahre alter Bobtail, ist aber gestern schon gegen 16:30 Uhr einer Mitarbeiterin eines in der Nähe befindlichen Reiseunternehmens zugelaufen, die ihn zum Tierheim Beuern gebracht hat.

Wie der Hund aus dem umzäunten Grundstück kommen konnte, ist für den Besitzer völlig unklar – der Hund sei noch nie weggelaufen. Der Hundebesitzer ist jedenfalls froh, dass seine Lisa wieder unversehrt da ist. Ob das kurze, rätselhafte Verschwinden des Hundes etwas mit der vorgenannte Tierquälerei und Sachbeschädigung zu tun hat, wird nun die Polizei ermitteln.

Hinweise bitte an die Polizeistation Fritzlar unter Tel.: 05622-99660.

(ots | red)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB