Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Drei Projekte können jetzt starten

Im Rathaus der Gemeinde Morschen liegen seit dem Wochenende zwei Zuwendungsbescheide des Landes Hessen über 261.000 Euro. Foto: Schmidtkunz
Im Rathaus der Gemeinde Morschen liegen seit dem Wochenende zwei Zuwendungsbescheide des Landes Hessen über 261.000 Euro. Foto: Schmidtkunz

Morschen. Die Gemeinde Morschen kann 261.000 Euro in ihre Infrastruktur investieren. Mithilfe dieser Darlehensförderung vom Land sollen ein Löschfahrzeug, ein Einsatzleitwagen sowie ein Gerätewagen für die Feuerwehr vor Ort angeschafft werden.

Land ist Partner der Kommunen

„Die Förderung stammt aus dem Hessischen Investitionsfonds, mit dem wir kommunale Investitionsvorhaben unterstützen. Als Partner der Kommunen hilft das Land der Gemeinde, damit sie diese Anschaffungen zügig in Angriff nehmen kann. Für die Arbeit mit den neuen Gerätschaften wünsche ich viel Erfolg“, sagte Hessens Finanzminister Dr. Thomas Schäfer anlässlich der Veröffentlichung der Darlehensförderung im Rahmen des diesjährigen Hessischen Investitionsfonds.

Mehr Details über die geförderten Projekte sowie sowie ein hessenweiter Überblick auf: www.finanzen.hessen.de

Es gibt viel für die Kommunen zu tun

Der Hessische Finanzminister Dr. Thomas Schäfer. Foto: Sabrina Feige
Der Hessische Finanzminister Dr. Thomas Schäfer. Foto: Sabrina Feige

„Verkehrswege modernisieren, Gemeinschaftshäuser renovieren oder Schulen, Kindertagesstätten und Sporteinrichtungen sanieren: Es gibt viel für unsere Kommunen zu tun. Der Hessische Investitionsfonds unterstützt sie dabei, dass aus ihren Wünschen Wirklichkeit wird. Für insgesamt 94 konkrete Projekte ist das in diesem Jahr der Fall und die Bürgerinnen und Bürger werden deutliche Verbesserungen der Lebensverhältnisse sehen“, sagt der Minister voraus. „Die Darlehen für die Kommunale Familie im Rahmen des Hessischen Investitionsfonds belaufen sich 2019 auf insgesamt rund 156 Millionen Euro.“

„2003 wurde der Hessische Investitionsfonds erstmals aufgelegt. Seither hat das Land Hessen seinen Kommunen mit rund 2.400 Darlehen mit einem Volumen von insgesamt rund 1,9 Milliarden Euro unter die Arme gegriffen. Das ist sinnvoll investiertes Geld, denn damit steigern wir die Lebensqualität der Hessinnen und Hessen vor Ort. Wie bereits in den Vorjahren konnten wir auch 2019 für fast alle eingereichten Projekte grünes Licht geben“, führte der Minister weiter aus.

Fast alle Anträge angenommen

Der Hessische Investitionsfonds stellt den Kommunen über die Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen verschiedene günstige Darlehensformen zur Verfügung: Darlehen mit Ansparverpflichtung, Darlehen mit verkürzter Ansparzeit und zinsverbilligte Kapitalmarktdarlehen. Das Darlehensvolumen 2019 in Höhe von insgesamt rund 156 Millionen Euro verteilt sich auf die hessischen Regionen wie folgt: Auf Südhessen (Regierungsbezirk Darmstadt) entfallen rund 120 Millionen Euro, auf Mittelhessen (Regierungsbezirk Gießen) rund 11,5 Millionen Euro und auf Nordhessen (Regierungsbezirk Kassel) rund 24,5 Millionen Euro. Nahezu alle Anträge konnten positiv beschieden werden. Größte Nutznießerin ist die Stadt Frankfurt. Ihr kommen über 49 Millionen Euro zu – und damit rund ein Drittel des beantragten Gesamtkontingents.

Wichtiger Baustein der Förderpolitik

„Der Hessische Investitionsfonds ist ein wichtiger Baustein unserer Förderpolitik für die hessischen Kommunen. Gemeinsam mit unseren Kommunalinvestitionsprogrammen KIP und KIP macht Schule!, dem Kommunalen Finanzausgleich sowie dem Kommunalen Schutzschirm und der HESSENKASSE bildet er ihr Fundament. In diesem Jahr liegen die Anmeldungen rund 35 Millionen über dem Niveau des Vorjahres. Ziel unserer Anstrengungen sind gesunde kommunale Haushalte und gleichermaßen sinnvolle Investitionen unserer Kommunen in ihre Infrastruktur“, betonte Schäfer abschließend.

(red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB