Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Mehrwöchige Straßensperrungen

Symbolfoto: Patrick Sommer | pixabay
Symbolfoto: Patrick Sommer | pixabay

Schwalm-Eder. Zwei Bauprojekte kündigt Hessen Mobil für die kommenden Wochen an. Arbeiten an der Ortsdurchfahrt Wallenstein beginnen ebenso am 2. September wie Instandsetzungen der K 31 und 32 bei Sipperhausen.

L 3154: Erneuerung der Ortsdurchfahrt Wallenstein.

Hessen Mobil erneuert die Fahrbahn der rund 280 m langen Ortsdurchfahrt. Die Gehwege erhalten eine rote Pflasterung. Die Bushaltestelle bekommt ein neues Wartehäuschen. Gleichzeitig nimmt die Gemeinde Knüllwald arbeiten am Kanal vor. Das Gruppenwasserwerk Fritzlar-Homberg ist an der Trinkwasserleitung tätig.

Die Arbeiten beginnen am Montag, 2. September. Die Bauzeit wird voraussichtlich bis Ende November 2019 andauern. Die Ortsdurchfahrt Wallenstein der L 3154 ist in dieser Zeit für den Verkehr vollgesperrt.

Die Umleitung erfolgt von Appenfeld über die L 3384 nach Allmuthshausen. Weiter führt die Strecke auf der K 39 via Wildpark Knüll Remsfeld. Von dort geht es weiter über die L 3153 zum Abzweig der L 3154 bei Völkershain. Die Umleitung ist in beiden Richtungen ausgeschildert.

Der Schwerlastverkehr wird ab Appenfeld weiträumig über L 3384 und K 36 nach Homberg und weiter über die B 323 zur Auffahrt auf die A7 umgeleitet. Die Umleitung für den Schwerlastverkehr gilt ebenfalls in beide Richtungen. Die K 39 bleibt für die Zeit der Baumaßnahme für den LKW-Verkehr gesperrt.

Das Land Hessen investiert im Rahmen dieser Maßnahme 360.000 Euro. Die Kosten der Kanalarbeiten der Gemeinde Knüllwald belaufen sich auf 270.000 Euro. Das Gruppenwasserwerk Fritzlar-Homberg investiert 65.000 €. Die Maßnahme ist eine Gemeinschaftsmaßnahme unter Federführung der Gemeinde Knüllwald.

K 31 und K 32: Fahrbahninstandhaltung

Hessen Mobil führt in den kommenden beiden Wochen auf den Kreisstraßen K 31 und K 32 bei Malsfeld-Sipperhausen Fahrbahninstandhaltungsarbeiten aus. Über einen sogenannten Patcher werden Straßenschäden maschinell bearbeitet.

In der Zeit vom 02. bis 06. September wird dafür die K 30 zwischen der L 3438 nördlich von Berndshausen bis zum Abzweig der K 31 östlich der A 7 für den Verkehr voll gesperrt. In der darauffolgenden Woche von 09. bis 13 September folgt die Vollsperrung der K 31 östlich von Sipperhausen.

Der Schwalm-Eder-Kreis hat Hessen Mobil mit der Unterhaltung und Instandsetzung seines Kreisstraßen-Netzes beauftragt. Die Maßnahmen werden im Rahmen dieses Auftrages durchgeführt. Die Kosten belaufen sich auf rund 21.000 Euro.

Die Umleitung ist bei beiden Maßnahmen jeweils in beide Richtungen ausgeschildert.

Auf Verständnis wird gesetzt

Hessen Mobil bittet die Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die notwendigen Baumaßnahmen sowie die damit verbundenen verkehrlichen Einschränkungen.

(red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB