Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Durchatmen und Auszeit nehmen

Floßfahrt auf der Fulda. Foto: nh
Floßfahrt mit der Fuldanixe. Foto: nh

Melsungen. Die Temperaturen sind angenehm, die Tage kürzer. Die Blätter verfärben sich, und mit dem Herbst kommen die Ferien. Es gibt ein paar gute Gründe, sie im Melsunger Land zu verbringen.

Herbstlandschaft vom Wasser aus

Mal mit der Familie oder Freunden eine kleine Auszeit nehmen, durchatmen. Rauf auf die kleine schwimmende Insel namens »Fuldanixe«, eine kleine Runde auf der Fulda drehen und die wunderschöne Herbstlandschaft in der Abendstimmung vom Wasser aus genießen. Fahrten werden am 29. September sowie 6. und 13. Oktober ab der Zwei-Pfennig-Brücke in Melsungen angeboten. Familien, kleine Gruppen und Einzelpersonen sind herzlich willkommen. Kinder können an Bord sogar den eigenen »Hilfsflößerschein« machen. Seemannsknoten-und Wasserstandmessungsprüfung müssen bestanden werden – und dann steht der kleinen Flößertaufe nichts mehr im Wege.

In Melsungen besteht ein Fachwerkensemble aus gut 400 Häusern. Foto: Kultur- & Tourist-Information
In Melsungen besteht ein Fachwerkensemble aus gut 400 Häusern.
Foto: Kultur- & Tourist-Information

Vom Flair der »Alten Zeit« gefangen

Passend zum Herbstbeginn, wenn es wieder gemütlicher wird, beginnt auch die Zeit für Geschichten. Der Bartenwetzer, die Symbolfigur von Melsungen, erzählt seinen Gästen von der »Alten Zeit«, als er in dieser wunderschönen Fachwerkstadt lebte und arbeitete. Man schlendert mit ihm durch die Gassen und lässt sich vom Flair der damaligen Zeit einfangen. Interesse? Beginn der Führung ist am 3. Oktober um 14.00 Uhr an der Kultur- & Tourist-Info Melsungen, Am Markt 5. Teilnahme kostet 4,00 pro Erwachsenen.

Spaziergang in lockerer Schnuddelrunde

Aber auch s’Lisbeth weiß so einiges aus dem Nähkästchen zu plaudern. Sie führt an interessante Plätze der Altstadt und erzählt dabei allerlei Klatsch und Tratsch über die Geschehnisse in den Straßen Melsungens, wie z.B. über die Halunken Ephesus und Kupille, über das Rautendelein, den Dällerhönd und die Bartenwetzer oder vielleicht eher Bartenschwätzer? — Man darf gespannt sein, wie kurzweilig ein Rundgang durch die Altstadt in lockerer Schnuddelrunde sein kann. Termine sind am 4. oder 12. Oktober um 14.00 Uhr ab der Bartenwetzerbrücke (vor dem Heimatmuseum). Die Teilnahme kostet 6,00 €.

Stadtführung »mit’m Lisbeth unnerwegens«. Foto: Kultur- & Tourist-Info Melsungen
Stadtführung »mit’m Lisbeth unnerwegens«. Foto: Kultur- & Tourist-Info Melsungen

Die dunkle Seite der Schauergeschichten

Nun wird es wieder früher dunkel, der Nebel hängt über der Fulda und gruselige Erzählungen wollen gehört werden. Alle Mutigen gehen am 5. Oktober um 20.30 Uhr mit bei dem beliebten Abendrundgang in „Die dunklere Seite der Stadt Melsungen“. Die Gäste erfahren, was in der Mordvilla geschah, wo die Engelmacherin wirkte, warum die schwangere Anna Selbstmord beging, vom Mord an der Mordbuche und viele andere schaurige Geschichten. Die Führung endet mit einem kleinen Umtrunk. Kosten für die Teilnahme sind 6,00 € pro Erwachsenen.

Wer dem Nachtwächter folgt, kann die dunklere Seite der Stadt entdecken. Foto: Kultur- & Tourist-Info Melsungen
Wer dem Nachtwächter folgt, kann die dunklere Seite der Stadt entdecken. Foto: Kultur- & Tourist-Info Melsungen

Auskunft und Anmeldung

Informationen zur Floßfahrt und den Führungen gibt es bei der Kultur- & Tourist-Information, Am Markt 5, 34212 Melsungen, Tel. 05661-708.200, tourist-info@melsungen.de, www.melsungen.de

Streifzug in die Welt der Wildkräuter

Im Herbst gibt es aber auch noch viele Kräuter zu finden, die sich vor allem in der grauen Jahreszeit als nützlich erweisen, oder bei dem einen oder anderen Kuchenrezept noch als Krönung mit einfließen können. Auf einer Exkursion entlang der Fulda erleben die Teilnehmer die wunderbare Vielfalt der Wildkräuter. Sie lernen die häufigsten Kräuter in ihrem Umfeld kennen und sicher zu bestimmen. Es wird probiert, ertastet, geschnuppert und gelauscht. Die Streifzüge in die Welt der Kräuter sind am 29. September oder 13. Oktober, jeweils ab 10.00 Uhr. Anmeldungen bei Anke Dobel unter Tel.: 0173 – 7630564 oder E-Mail: ankelebensfreude@gmx.de.

Gemeinsam geht es mit Anke Dobel auf Kräuterwanderung in Melsunger Gemarkung. Foto: Kultur- & Tourist-Information
Gemeinsam geht es mit Anke Dobel auf Kräuterwanderung in Melsunger Gemarkung. Foto: Kultur- & Tourist-Information

(red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB