Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Kripo ermittelt bei Wohnungsbränden

Symbolfoto: SEK-News | gsk
Symbolfoto: SEK-News | gsk

Schwalm-Eder. Zwei Feuer in Wohnhäusern musste die Feuerwehr in Oberaula und in Fritzlar löschen. In der Domstadt handelte es sich um Brandstiftung, bei der ein 15-Jähriger verletzt wurde.

Oberaula. Sachschaden in Höhe von 50.000,- Euro entstanden bei dem Brand eines dreigeschossigen Wohnhauses in der Bahnhofstraße am Samstagmorgen. Die Leitstelle wurde um kurz vor halb sechs von einer Nachbarin darüber informiert, dass es in der Bahnhofstraße in einem zurzeit unbewohnten Haus brennen würde. In dem Haus hatte es in einem Raum mit Unrat angefangen zu brennen. Durch den Brand wurde auch eine Zwischendecke in Mitleidenschaft gezogen. Die alarmierten Feuerwehren aus Olberode, Hausen, Wahlshausen, und Oberaula löschten den Brand. Nach derzeitigen Erkenntnissen gibt es keine Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung.

Fritzlar. Eine leichte Rauchgasverletzung erlitt ein 15-jähriger Hausbewohner bei einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus im Schladenweg. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 4.000,- Euro. Ein Hausbewohner war auf eine starke Rauchentwicklung im Treppenhaus des Mehrfamilienhauses aufmerksam geworden und verständigte umgehend die Feuerwehr. Bei Eintreffen der Feuerwehr und der Polizei konnte starker Rauch im Bereich des Treppenhauses wahrgenommen werden, der Rauch kam aus dem Kellerbereich. Die Feuerwehrleute gelangen durch eine Seitentür in den Keller des Hauses. Dort konnte ein Brandherd in einer Abstellkammer lokalisiert und gelöscht werden. In einem weiteren Raum brannte es in einer Waschmaschine, diese wurden ebenfalls gelöscht. Durch den Brand erlitt ein 15-jähriger Hausbewohner eine leichte Rauchgasverletzung, er wurde für eine Untersuchung in das Fritzlarer Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei geht derzeit von einer vorsätzlichen Brandstiftung als Brandursache aus.

Die Kriminalpolizei in Homberg hat in beiden Fällen die Ermittlungen übernommen. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Homberg unter Tel.: 05681-7740.

(ots | red)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB