Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die kostenlose und unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Heimspielstart in die Meisterrunde

Abwehrchef Ole Pregler gegen Löwen-Kreisläufer Stefan Neagu, dahinter Rückhalt Jannik Büde im Tor. Foto: Michael Koch | MT Talents
Abwehrchef Ole Pregler gegen Löwen-Kreisläufer Stefan Neagu, dahinter Rückhalt Jannik Büde im Tor. Foto: Michael Koch | MT Talents

Melsungen. Anwurf zum ersten Heimspiel der MT Talents in der Meisterrunde der Jugendhandball-Bundesliga 2019/20 gegen die SG Pforzheim-Eutingen ist am 07.12. um 16:30 Uhr in der Stadtsporthalle.

Kommende Spiele

Mit der Partie gegen die SG Pforzheim-Eutingen starten die MT Talents nach der bereits absolvierten Auswärtspartie bei den Rhein-Neckar Löwen auch daheim in die Meisterrunde der Jugendhandball-Bundesliga (JBLH). Anwurf in der Melsunger Stadtsporthalle ist am Samstag, den 07. Dezember, um 16:30 Uhr. Bereits vorher trifft die C1-Jugend der MT Talents um 14:30 Uhr im Nordhessen-Derby auf den TSV Vellmar. Den Handball-Tag abschließen wird die MT Melsungen 2 mit dem Oberliga-Spiel gegen die HSG Wettenberg ab 18:15 Uhr.

Melsungens erfolgreichster Torschütze aus Spiel 1, Julian Fuchs gegen Löwen-Schlussmann David Späth. Foto: Michael Koch | MT Talents
Melsungens erfolgreichster Torschütze aus Spiel 1, Julian Fuchs gegen Löwen-Schlussmann David Späth. Foto: Michael Koch | MT Talents

Die Trauben hängen sehr hoch

Nach ihrem überragenden Abschneiden in der vergangenen Saison mit dem Bronze-Rang bei der Deutschen Meisterschaft hängen die Trauben für die A-Jugend der MT Talents diesmal, bedingt durch den neuen Modus (Hintergrund auf der Homepage der MT Melsungen), sehr hoch. Wie stark die Konkurrenz in der Meisterrunden-Gruppe 2 ist, mussten die Nordhessen am ersten Spieltag bei den Rhein-Neckar Löwen erfahren. Jetzt stellt sich der zweite Vertreter der Vorrundengruppe Süd an der Fulda vor.

Die SG Pforzheim-Eutingen hat im höchstklassigen Bereich des deutschen Handballs bisher noch nicht groß auf sich aufmerksam gemacht. Dreimal schafften es die Badenser bisher, mit ihrer Herrenmannschaft in die 3. Liga Süd aufzusteigen, konnten dieses Niveau aber nicht halten. Aktuell spielt der Club in der Oberliga Baden-Württemberg und führt die Tabelle an. Als bekanntester Akteur ging National-Rechtsaußen Patrick Grötzki (Rhein-Neckar Löwen) aus der SG hervor.

Melsungens Nationalspieler Ole Pregler und David Kuntscher in der Abwehr, im Hintergrund Torhüter Moritz Goldmann. Foto: Michael Koch | MT Talents
Melsungens Nationalspieler Ole Pregler und David Kuntscher in der Abwehr, im Hintergrund Torhüter Moritz Goldmann. Foto: Michael Koch | MT Talents

Eutinger regelmäßig in den Playoffs

Wesentlich erfolgreicher als die Erwachsenen war die Jugendabteilung. Die fuhr mit den Staffelsiegen der A-Jugend-Bundesliga Süd in den Spielzeiten 2011/12 sowie 2014/15 die bisher größten Vereinserfolge ein. In den vergangenen Jahren tauchen die Eutinger zudem regelmäßig in den Playoffs zur Deutschen Jugendmeisterschaft auf. Mit neun Teilnahmen an den Endrunden der A- und B-Jugendlichen ist die SG Pforzheim-Eutingen einer der erfolgreichsten Vereine Deutschlands in diesem Altersbereich.

Die Vorrunde der aktuellen Saison schlossen die Badener als Vierter der JBLH Staffel Süd ab. Wie bei den MT Talents wurde die Teilnahme an der Meisterrunde erst am letzten Spieltag im direkten Duell mit dem Bundesliga-Nachwuchs von Frisch-Auf! Göppingen klar gemacht, das die SG vor heimischem Publikum mit 24:19 gewann. In Kreisläufer Lukas Süsser haben die Eutinger einen U18/U19-Nationalmannschaftskollegen von Ole Pregler und David Kuntscher mit an Bord.

(red)




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB