Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Versuchter Betrug per „Schockanrufe“

Wabern/Melsungen. Heute Vormittag versuchten unbekannte Täter in bisher zwei Fällen telefonisch durch einen sogenannten „Schockanruf“ an Bargeld zu gelangen.

Den angerufenen Personen wurde hierbei über ein aktuelles Verkehrsunfallgeschehen berichtet, an dem angeblich Angehörige beteiligt sind. Da diese aber vor Ort nicht über einen großen Geldbetrag verfügen würden, sollten die Angerufenen nun spontan finanziell einspringen und zur Abwendung einer Haft oder für die entstandenen Krankenhauskosten größere Bargeldbeträge bezahlen. Die beiden Angerufenen erkannten den versuchten Betrug und beendeten jeweils das Gespräch.

Die Polizei rät: Rufen Sie beim geringsten Zweifel bei der Behörde an, von der die angebliche Amtsperson kommt. Suchen Sie die Telefonnummer der Behörde selbst heraus oder lassen Sie sich diese durch die Telefonauskunft geben. Geben Sie am Telefon keine Details zu Ihren finanziellen Verhältnissen preis. Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. Die Polizei wird Sie niemals um Geldbeträge bitten. Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen. Legen Sie einfach auf.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Hinweise bitte unter Tel.: 05681 774-0.

(ots | red)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2021 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB