Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Böttcher mit Bestzeit über 800 Meter

Maybritt Böttcher nach ihrem 800m-Rekordlauf. Foto: nh

Frankfurt. Beim 2. Winterlaufabend überzeugte Maybritt Böttcher im 800m-Lauf. Obwohl sie in den vorigen Wochen durch hervorragende Leistungen immer wieder für positive Schlagzeilen sorgte, musste sie in dem schwächer besetzten zweiten Zeitlauf starten.

Konkurrenz mühelos auf Distanz gehalten

Vorher belegten Ricarda Wrede (Dortmund, 2:24,49) und Lynn Hück (Wiesbaden, 2:30,28) die Plätze vier und fünf. Im zweiten Zeitlauf war die hessische U18-Straßenlaufmeisterin auf sich allein gestellt. Obwohl sie wegen einer leichten Erkältung seit mehr als einer Woche nicht mehr trainieren konnte, setzte sie sich bei ihrem ersten Hallenauftritt mit Start-Ziel-Sieg souverän durch. Die 16-Jährige hatte keine Mühe ihre Konkurrentinnen auf Distanz zu halten.

Die erste Runde legte sie in 33 Sekunden zurück und passierte die 400 m-Zwischenmarke nach 70 Sekunden. Nachdem sie für die 600 Meter mit 1:48 Minuten notiert wurde, lief sie nach 2:23,91 Minuten mit einem Vorsprung von mehr als 30 Meter vor der HLV-Kader-Athletin Liana Henes (Altenstadt, 2:29,61) und Junia Auel (Steinatal, 2:29,62) über die Ziellinie und blieb damit fast eine Sekunde unter ihrer Freiluftbestzeit, die sie im September bei den Landesmeisterschaften in Gelnhausen aufgestellt hatte.

Mit welcher Zeit geht es in den HLV-Kader?

Die Neunte der deutschen 10 km-U18-Meisterschaft von Uelzen setzte sich bei den hessischen Titelkämpfen auf dieser Strecke mit 39:28 Minuten deutlich vor Lina Bohländer durch. Die Jugendliche der LG Odenwald wurde kurze Zeit vorher wie Liana Henes in den HLV-Kader berufen.

Als Maybritt nach Melsungen zurückkehrte, fragte sie ihren Trainer und den MT-Abteilungsleiter Hans-Jörg Engler nicht zu unrecht: „Welchen Platz muss ich eigentlich bei den deutschen oder hessischen Meisterschaften belegen bzw. welche Zeit muss ich laufen, um in den HLV-Kader berufen zu werden?“ Aber weder Alwin Wagner noch der Melsunger Leichtathletik-Chef konnten ihr eine Antwort geben.

(ajw)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2022 SEK-News • Powered by WordPress & Web, PR & Marketing• Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS)Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB