Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Starkwind mit Sturmböen auch in Nordhessen

Schwalm-Eder. Bei der Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Nordhessen in Kassel und den Abschnittsleitungen in den Polizeidirektionen der nordhessischen Landkreise Waldeck-Frankenberg, Schwalm-Eder und Werra-Meißner gingen bis 17:45 Uhr rund 85 polizeiliche Einsatzmeldungen über umgestürzte Bäume und dadurch zum Teil blockierte Bundes-, Landes- und Kreisstraßen ein.

Die nordhessische Polizei musste aufgrund umgestürzter Bäume im Laufe des Nachmittags zahlreiche Straßen für die Dauer der Aufräumarbeiten durch die zuständigen Straßenmeistereien sperren, weitere Streckenabschnitte in Windbruch gefährdeten Gebieten, insbesondere im nördlichen Landkreis Kassel, am Hohen Meißner und im Knüllgebiet wurden ebenfalls vorsorglich für den Verkehr gesperrt.

Aus dem Schwalm-Eder-Kreis wurden insgesamt 15 bis 20 umgestürzte Bäume gemeldet. Der Schwerpunkt der Sturmschäden lag dabei nach Auskunft der örtlichen Polizei im Raum Schwalmstadt, Ottrau, Willingshausen und Neukirchen. Derzeit sind für erforderliche Aufräumarbeiten noch die Landstraße 3147 zwischen Günsterode und Hess.-Lichtenau (Landkreis Werra-Meißner) sowie die Kreisstraße 97 zwischen Sachsenhausen und Sebbeterode voll gesperrt. Zu witterungsbedingten Verkehrsunfällen oder sonstigen Personenschäden kam es auch hier bislang nicht. Um 17:15 Uhr sperrte die Polizei die Kreisstraße 39 zwischen Schellbach und dem Wildpark Knüll für den Verkehr wegen umgestürzter Bäume und weiterer Windbruchgefahr. Um 17:43 Uhr musste die Landstraße 3218 zwischen Edertal-Wellen und Fritzlar-Züschen voll gesperrt werden, nachdem ein großer Baum auf die Fahrbahn gestürzt war.

Bislang (Stand 21.33 Uhr) liegen der Polizei zwei Meldungen über verletzte Personen im Bereich des Polizeipräsidiums Nordhessen vor. Beide Meldungen kommen aus dem Landkreis Schwalm-Eder. Um 18:11 Uhr beschädigte bei Immichenhain ein umstürzender Baum ein Feuerwehrauto. Dabei wurde ein Feuerwehrmann leicht verletzt. Nur eine Minute später die nächste Meldung: In Gudensberg traf eine herumfliegenden Eternitplatte einen Passanten und verletzte ihn ebenfalls leicht.

Sturmvideo:
Sturm über Hessen (www.hr-online.de)

Fotoserien:
Sturm auf hr-online
„Kyrill“ tobt über Hessen (www.hr-online.de)

Unwetterkarte:
Unwetterzentrale




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen