Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Anspruchsvolles Programm im documenta-Jahr

Nordhessen. Barockmusik und Jazz, Kabarett und Theater, Lesungen und Skulpturen  der Kultursommer Nordhessen überwindet im documenta-Jahr mit Leichtigkeit die Grenzen der Genres. Unter dem Motto Kaiser, König, Bettelmann wird es vom 30. Juni bis zum 25. August ein abwechslungsreiches und anspruchs­volles Programm geben, und die 19. Saison hält einige Neuerungen bereit.

Kaiser, König, Bettelmann
Die Höfische Eröffnung am 30. Juni im Park von Schloss Wilhelmsthal zeigt, welche interessanten Kontraste das Kultursommer-Team unter der Leitung von Intendantin Maren Matthes zu komponieren vermag: Bei einem musikalischen Picknick werden außer Degenkampf, einem Wach­wechsel sowie Fanfaren und Menuetten auch Ritterspiele und Alphorn-Jazz serviert. Das Thema Kaiser, König, Bettelmann wird dann bis zur großen Abschlussveranstaltung am 25. August in Spangenberg  unter anderem mit Mittelalter-Spektakel und Minne-Wettstreit  vielfältig variiert: Eine One-Man-Show lässt Walther von der Vogelweide auferstehen, die Capella Antiqua Bambergensis lädt zu einer musikalischen Reise ins Mittelalter, der ehemalige Tatort-Schauspieler Martin Lüttge ist in der Shakespeare-Komödie Was ihr wollt als Haushofmeister Malvolio zu sehen.

Junge Menschen auf der Bühne und im Publikum
Zu den Höhepunkten des diesjährigen Kultursommer-Programms gehören fünf Konzerte internationaler Jugendorchester: Das Australian Youth Orchestra, das Jugendsinfonie-Orchester des Konservatoriums Shanghai, das World Youth Orchestra und das Central European Initiative Youth Orchestra treten unter anderem in der Kasseler Martinskirche auf und bereichern damit das Begleit­programm der Stadt Kassel zur documenta 12.

Der Kultursommer fördert nicht nur junge Menschen auf der Bühne, sondern auch im Publikum, sagt Staatssekretärin Oda Scheibelhuber, Vorsitzende des Vereins Kultursommers Nordhessen. Denn neben zahlreichen Programmpunkten für junge und jüngste Zuschauer ist erstmals auch eine besondere Kinderbetreuung in Planung.

Ein vielfältiges Programm voller Highlights
Der Kultursommer Nordhessen hat in diesem Jahr Stars wie die Schauspiele­rinnen Senta Berger und Hannelore Hoger, den Kabarettisten Michael Quast oder den Pianisten Jean-Yves Thibaudet zu Gast. Mit den Kings Singers kommt eines der renommiertesten A-cappella-Ensembles der Welt nach Nordhessen. Das ebenfalls weltweit gefragte Gesangssextett Ensemble Amarcord präsentiert unter dem Titel Mordlust die finstere Seite der Vokal­musik  Lieder über Liebe, Tod und Gespenster aus allen Epochen. Die Big­band des Hessischen Rundfunks spielt Werke von Astor Piazzolla, die der US-amerikanische Komponist Fred Sturm speziell für diese Besetzung arran­gierte.

Neben den zahlreichen Einzelveranstaltungen vereint der Kultursommer ei­nige kleinere Festivals  etwa das schon traditionelle Folk im Schloss in Bad Wildungen. Das Akkordeon steht im Mittelpunkt dieser zweitägigen Veran­staltung, die internationale Solisten und Bands der Weltmusik vorstellt.

Außer Musik, Theater und Literatur geht es beim Kultursommer im documenta-Jahr auch um bildende Kunst. Zehn Künstler aus verschiedenen Ländern füllen leer stehende Gebäude in der Altstadt von Spangenberg mit Leben. Beim Holzbildhauer-Symposium Einschlag im Melsunger Schloss­park können die Besucher sieben Künstlern in einer Open-Air-Werkstatt bei der Arbeit zuschauen.

Infos und Vorverkauf: www.kultursommer-nordhessen.de




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com