Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Bernd Siebert auf Sommertour

Fritzlar. Zum Auftakt seiner jährlichen Wahlkreis-Sommerbereisung war der Bundestagsabgeordnete und CDU-Kreisvorsitzende Bernd Siebert zu Gast in der Gemeinde Knüllwald. Begleitet wurde er von Landtagsabgeordnetem Reinhard Otto und von Vertretern des CDU-Gemeindeverbandes Knüllwald.

Erste Station der Sommerbereisung war die Firma Saunatec in Knüllwald-Wallenstein. Dort wurde die Reisegruppe von Werksleiter Christof Rzeppa begrüßt. Im Anschluss an ein ausgiebiges Gespräch fand eine Firmenbesichtigung unter Leitung von Christof Rzeppa statt. Die Firma Saunatec, so Rzeppa, sei der weltgrößte Hersteller für Sauna- und Dampfbäder und beschäftige am Standort Knüllwald zurzeit circa siebzig Mitarbeiter.

Bernd Siebert zeigte sich beeindruckt von der umfangreichen Produktpalette der Firma und hob besonders die Bedeutung der Firma für die Region hervor: „Eine weltweit erfolgreich agierende Firma wie Saunatec, die zudem auch tief am Standort Knüllwald verwurzelt ist, ist ein wichtiges Aushängeschild für unsere Heimat.“ Die Nähe des Standortes zur Autobahn A7 und der Auffahrt Homberg zeige zudem, wie wichtig eine gute infrastrukturelle Anbindung für die positive Entwicklung eines mittelständischen Unternehmens sei. Siebert versprach zudem, sich in Berlin auch weiterhin für eine Senkung der Lohnnebenkosten stark zu machen.

Im Anschluss daran stand ein Besuch der Stiftung Beiserhaus in Knüllwald-Rengshausen auf dem Programm. Der stellvertretende Direktor der Jugendhilfeeinrichtung, Gerhard Freitag, informierte die CDU Politiker über die aktuelle Lage des Beiserhauses und gab einen intensiven Überblick über die Arbeit der Einrichtung und deren künftige Entwicklung.

Letzte Station der Sommerbereisung war das Hotel Sonneck. Geschäftsführer Traue erläuterte der Besuchsgruppe um Siebert und Otto die Entwicklung des Hotels in den vergangenen Jahren. Siebert lobte die Entwicklung des Hotels und den Unternehmergeist der Inhaber-Familie als vorbildlich und modellhaft. Siebert: „Diese Art des Unternehmergeistes findet man heute leider immer seltener. Ich freue mich dennoch, dass es in meinem Wahlkreis noch zahlreiche Unternehmer gibt, die ihr Geschäft beziehungsweise Hotel mit soviel Herzblut betreiben wie Familie Traue.“ Er wünsche der Familie und dem Hotel Sonneck alles Gute für die Zukunft und hoffe sehr, dass man sich nicht von dem eingeschlagenen Weg der positiven Entwicklung abbringen lasse. Er selbst werde jedenfalls alles dafür tun, um die Rahmenbedingungen für das Hotel- und Gaststättengewerbe weiter zu verbessern.

Abschließend dankten Bernd Siebert und Reinhard Otto allen Teilnehmern der Sommerbereisung für ihr Engagement und die Begleitung. Insbesondere der CDU Knüllwald sei für die Gestaltung des umfangreichen und attraktiven Besuchsprogramms zu danken.




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com