Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

1500 Euro für MT-Nachwuchsathleten

VR-Bank-Chef Karl-Heinz Gräser überreichte Scheck

Melsungen. Karl-Heinz Gräser, Direktor der VR-Bank Schwalm-Eder, überreichte bei den Kreis-Schüler- Hallenmeisterschaften den Nachwuchsathleten der MT 1861 Melsungen einen Scheck über 1 500 Euro. „Seit zwei Jahren stehen die Leichtathleten der Melsunger Turngemeinde wieder hoch im Kurs. Das ist auch bei uns angekommen“, sagte Gräser und betonte bei dieser Spendenübergabe, die aus dem Topf des Gewinnsparens erfolgte, dass es ja nicht immer nur Handball oder Fußball sein müsse. „Die Melsunger Nachwuchsathleten beweisen es, man benötige keine teuren Leistungszentren, sondern engagierte Trainer, die die Kinder begeistern können“.

Dass die jungen Melsunger Leichtathetlen zu den erfolgreichen Sportlern im Schwalm-Eder-Kreis gehören, erläuterte MT-Abteilungsleiter Hans-Jörg Engler. Allein sieben Kinder aus Melsungen gehören dem E-Kader des Hessischen Leichtathletik-Verbandes an. „Kein anderer Verein in Hessen kann diese Zahl nachweisen. Da blicken nicht nur benachbarte Vereine mit Hochachtung, sondern auch hessische Großvereine, die hauptamtliche Trainer zur Nachwuchsförderung einsetzen, anerkennend aber auch etwas neidisch nach Melsungen“, so Engler.

Nach dem Motto „die große Leichtathletik beginnt bei den Kleinen“, wurde in den letzten beiden Jahren in Melsungen eine Kinder-Leichtathletik in Gang gebracht, die ihresgleichen in Nordhessen, vielleicht sogar in Hessen sucht. Obwohl die Leichtathletik in den Schulen angesichts der Konkurrenz von Mode- und Funsportarten fast an den Rand gedrängt wurde und vor allem durch den Druck „Abitur nach acht Jahren“ die Schülerinnen und Schüler in ihrer Freizeit stark einschränkt, konnte die MT-Leichtathletik-Abteilung immer noch von einem Zulauf berichten.

„Es hat sich nicht nur in der Stadt Melsungen herumgesprochen, dass die Kinder an das Laufen, Springen und Werfen spielerisch herangeführt, vielseitig ausgebildet und mit dem Fair-Play-Gedanken vertraut gemacht werden. Dabei spielt das „Kindsein“ ebenso eine wichtige Rolle wie der Teamgedanke. Die Entscheidung aus Spiel Ernst zu machen, liegt bei den Kindern ganz allein, kommt aber bei ehrgeizigen Athleten meist recht früh. „Nachdem sich in den letzten beiden Jahren die Kinderleichtathletik in Melsungen etabliert hat, wird die nächste Aufgabe die Talentbewahrung sein“, sagte Engler abschließend und bedankte sich noch einmal unter dem Beifall der Kinder und der anwesenden Eltern bei Karl-Heinz Gräser für seine finanzielle Unterstützung.




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com