Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Platzt der Knoten in Elsenfeld?

Elsenfeld/Melsungen. Drei Punkte und vier Tabellenplätze trennen die MT Melsungen vom TV Großwallstadt. Am Samstag wollen die auf Rang zwölf liegenden Nordhessen den Mainfranken etwas näher auf die Pelle rücken. Anwurf in der Sparkassen-Arena in Elsenfeld ist um15 Uhr. Das Spiel ist live im Internetfernsehen auf sportdigital.tv zu sehen.

„Natürlich gehen wir in jedes Spiel, um es zu gewinnen“, antwortet MT-Trainer Robert Hedin auf die Frage nach der Zielsetzung für den Trip nach Elsenfeld. Dabei weiß der Schwede natürlich, dass es für seinen Club dort bislang noch nichts zu holen gab. Beide Gastspiele verlor die MT und auch zuhause reicht es in der Zeit der gemeinsamen Bundesligazugehörigkeit erst zu einem Erfolgserlebnis für die Bartenwetzer, sieht man mal vom Sieg beim Sparkassen-Cup ab.

Doch diese Statistik ficht Hedin nicht an. Er setzt vielmehr darauf, dass seine Männer nach den letzten Punktverlusten wieder heiß auf einen Sieg sind. Gelingt der gegen den TVG, dann wäre Hedins Mindestvorgabe für die momentane Auswärtsserie erreicht. Von den drei Auftritten in fremden Hallen will er wenigstens zwei Punkte mit nach Hause bringen.

Da letzte Woche das Spiel in Lübbecke bekanntlich verloren wurde, gibt es jetzt noch die Gelegenheiten in Großwallstadt und in Gummersbach. Und da erscheint es – zumindest auf dem Papier – etwas einfacher, bei den Mainfranken zu punkten, als beim aktuellen Championsleague-Teilnehmer.

Die Vorbereitung auf das Spiel in Elsenfeld verlief für die MT nicht gerade optimal. Vladica Stojanovic und Grigorios Sanikis, die schon virusgeschwächt in Lübbecke aufliefen, konnten nur im Schongang trainieren, und Petr Hruby’s Mitwirken am Samstag ist aus dem gleichen Grunde noch ungewiss. Unabhängig von der Besetzung muss die MT, um eine Siegchance zu haben, ihr Tempospiel anbringen können. Rainer Osmann, Eisenacher Urgestein und bis vor kurzem noch Nationaltrainer in Österreich, war als TV-Co-Kommentator beim letzten Heimspiel der MT gegen Wetzlar im Einsatz und bescheinigte ihr einen sehr effektiven Gegenstoß, egal ob in der erste, zweiten oder gar dritten Welle. Was dem Handball-Fachmann natürlich auch aufgefallen war: die Abwehr der MT ist noch nicht richtig aufeinander eingespielt. Sie fängt sich zu viele Tore über den Kreis ein.

Da muss sie gerade beim TV Großwallstadt auf der Hut sein. Denn mit dem 40-fachen Nationalspieler Jens Tiedke steht dort ein Mann mit gutem Auge und jeder Menge Cleverness. Bundestrainer Heiner Brand hat den erfahrenen Nahwurfzonenspezialisten nicht von ungefähr wieder zum Lehrgang der Nationalmannschaft eingeladen. Das gleiche erfreuliche Los ereilte auch Tiedkes Mannschaftskamerad Michael Müller. Der Linkshänder ist ebenfalls beim Vier-Nationenturnier Ende März in Österreich dabei.

Mit Andreas Blank trifft die MT in Großwallstadt übrigens auf einen Spieler, der bis vor wenigen Wochen noch im Kader der Nordhessen stand. Doch weil er hier mit Tellander und Brouko gleich zwei starke Linksaußen vor sich hatte, nahm er kurzfristig die Wechselgelegenheit nach Großwallstadt wahr.

Robert Hedins Hoffnungen ruhen auch auf den Schultern von Daniel Valo und Andrej Kurchev. Die beiden Linkshänder im rechten Rückraum kamen in den letzten Spielen nur äußerst selten so richtig auf Touren. In Minden bescheinigte der Coach der rechten Angriffsseite sogar einen „Totalausfall“. Dass es auf dieser Position aber auch anders geht, hat gerade Daniel Valo schon gezeigt. Seine 118 Tore kommen schließlich nicht von ungefähr und machen ihn zum derzeit achtbesten Feldtorschützen der „stärksten Handball-Liga der Welt“.

Schiedsrichter in Elsenfeld:
Martin Harms / Jörg Mahlich (Magdeburg/Stendal); HBL-Aufsicht ist Manfred Prause.

Bisherige Bundesligavergleiche:
13.10.2007 MT Melsungen – TV Großwallstadt 36:29
17.02.2007 TV Großwallstadt – MT Melsungen 38:34
02.09.2006 MT Melsungen – TV Großwallstadt 20:25
27.05.2006 TV Großwallstadt – MT Melsungen 31:23
21.12.2005 MT Melsungen – TV Großwallstadt 31:33




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com