Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Auf der Zielgeraden gegen Wilhelmshaven

Melsungen. Die Saison der Handball-Bundesliga biegt auf die Zielgerade ein. Die MT Melsungen hat sich vorgenommen, das Tempo nochmal anzuziehen und peilt sechs Punkte aus den letzten drei Spielen an. Der Schlussspurt beginntmit dem Heimspiel gegen den beinahe schon als Absteiger feststehenden Wilhelmshavener HV (Sa., 17.00 Uhr, Rothenbach-Halle Kassel).

Mit den Jadestädtern hat die MT Melsungen noch eine Rechnung offen. Denn beim Hinspiel mussten sich die Nordhessen statt mit fest eingeplanten zwei Punkten nur mit einem Remis begnügen (37:37). Damals bekam man den Dreh- und Angelpunkt des WHV, Oliver Köhrmann, überhaupt nicht in den Griff. Der Rückraumakteur machte das Spiel seines Lebens und erzielte satte 15 Tore.

Genau das soll der MT im bevorstehenden Heimspiel nicht widerfahren. Die Motivation, noch mal richtig aufzudrehen, resultiert einerseits aus dem Wunsch, das Remis wettzumachen und andererseits aus der realistischen Zielsetzung, noch den 10. Tabellenplatz erreichen zu können. Zusätzlicher “Anheizer” dürfte die am letzten Wochenende erlittene 25:43-Schlappe beim Tabellenführer SG Flensburg-Handewitt sein. Eine solche Schmach lässt sich bekanntlich am besten mit einem darauffolgenden Sieg verarbeiten.

Wilhelmshaven hatte gehofft, dass der neue Trainer Klaus-Dieter Petersen, der Anfang des Jahres die Nachfolge von Michael Biegler (nach Magdeburg) antrat, das ohnehin schwere Unterfangen Klassenerhalt realisiert. Doch der Neue konnte aus dem vorhandenen Potential einfach nicht mehr herausholen, als drinsteckt. Und so wie es aussieht, ist der WHV mit derzeit zwei Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz zu weit vom rettenden Ufer entfernt.

Der letzte Punktverlust beim 27:27 zuhause gegen die HSG Wetzlar könnte der entscheidende im Kampf um den Klassenerhalt gewesen sein. Mit hoher Wahrscheinlichkeit aber würde die MT Melsungen mit einem Erfolg am Samstag den WHV endgültig in die zweite Liga schicken und sich selbst die Chance auf die beste Platzierung in ihrer dreijährigen Zugehörigkeit zur “stärksten Handball-Liga der Welt” bewahren.

Karten für dieses Spiel gibt es in den bekannten Vorverkaufsstellen, sowie in der MT-Geschäftsstelle in Melsungen (05661/92600) und im MT-Shop in der Kasseler KÖ-Galerie (0561/5214991).

Die Termine im Saisonendspurt:
Sa., 26.04.08, 17.00 Uhr: MT Melsungen – Wilhelmshavener HV (Rothenbach-Halle, Kassel)
Sa., 10.05.08, 17.00 Uhr: MT Melsungen – HBW Balingen/W. (Rothenbach-Halle, Kassel), mit anschl. Saison-Fan-Party
Sa., 17.05.08, 15.00 Uhr: TuSEM Essen – MT Melsungen (Sporthalle „Am Hallo“, Essen)

Dauerkartenvorverkauf für die Saison 2008/2009
Der Dauerkartenvorverkauf für die Saison 2008/2009 hat bereits begonnen. Derzeitige Dauerkarteninhaber können die Option auf ihren Stammplatz noch bis zum 10. Mai 2008 wahrnehmen, anschließend gehen die Tickets in den freien Verkauf. Bestellungen sind aber bereits jetzt für alle Interessenten möglich: In der MT-Geschäftsstelle in Melsungen (05661) 92600, im MT-Shop in der Kasseler KÖ-Galerie (0561) 5214991 und per Internet unter www.mt-melsungen.de. Wer eine Dauerkarte kauft, genießt übrigens weitere attraktive Vorteile in Verbindung mit den Kasseler Partnern der MT Melsungen: CineStar Filmpalast, Kurhessen-Therme und Modehaus Köhler.

Die Saison 2008/2009 beginnt am 3. September 2008, die Heimspiele der MT Melsungen werden in der Kasseler Rothenbach-Halle ausgetragen, und finden in der Regel samstags um 17 Uhr statt.




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB