Startseite

Ihre Werbung hier!

SEK-News ist die kostenlose und unabhängige Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis. Täglich neu und kostenlos.

Siebtes Stadtfest steht vor der Tür

Borken. Marktplatz, Altstadt, Obere Bahnhofstraße, verkaufsoffener Sonntag, Fußball-Europameisterschaft, Kinderland, Live-Musik, Familien-Frühstücksbuffet, Kaffeestunde, Vereine und Verbände, Fahrgeschäfte, Spiel- und Spaßangebote. Der Hessentag von Homberg findet mit dem 7. Borkener Stadtfest vom 20. bis 22. Juni seine Fortsetzung. In historischer Umgebung, zwischen den Häuserzeilen der Altstadt.

Der Erfolg gibt den Verantwortlichen der Stadt recht. Und so wird die Festbühne des Stadtfestes auf dem Marktplatz vor dem historischen Rathaus aufgebaut. Um 18 Uhr wird am frühen Freitagabend Bürgermeister Bernd Heßler das dreitägige Fest eröffnen. Der Borkener Schoppen wird angezapft – 0,4 Liter für einen Euro – so lange der Vorrat reicht.

Das Musikprogramm auf der Festbühne beginnt um 18.30 Uhr mit volkstümlichen Klängen. Die Silberberg-Musikanten kommen nach Borken und haben ihre traditionelle böhmische Blasmusik der Extraklasse im Gepäck. Im Anschluss gehören der „Steven-Stealer-Band“ die Bretter, die die Welt bedeuten. Klassiker aus den besten Jahren der Rockgeschichte ab 21.30 Uhr.

Europameisterschaft
Fußballfreunde und Fans der Europameisterschaft kommen natürlich beim 7. Borkener Stadtfest nicht zu kurz. Das ehemalige Ladengeschäft der Familie Ritz in der oberen Bahnhofstraße, gegenüber der Drogerie Meinhardt wird zur Fußball-Arena. Live werden die Spiele des Viertelfinale ab 20 Uhr auf zwei Großbildfernseher übertragen. Bei bester Stimmung und bei guten Freunden.

Samstag, 21. Juni
Kinderland heißt es am Samstag, 21. Juni ab 13.30 Uhr in der oberen Bahnhofstraße. Ein großes Fest für kleine Leute. Und dafür hat sich das Team der Kindertagesstätte Metzen Tannen und des Kindergarten Krausgasse so einiges einfallen lassen. Zahlreiche Überraschungen stehen im Programm. Zauberei, Fantasie und Kreativität sind Trumpf.

Gegen 14 Uhr wird auch die Kaffee- und Kuchentafel auf dem Marktplatz eröffnet, deren Erlös den Kindertagesstätten der Kernstadt zufließen wird. Bekannt von den Borkener Rathauskonzerten gastiert ab 15 Uhr das Manni-Schmelz Orchestra mit den Solistinnen Melanie Freitag und Cornelia Bardi auf der Festbühne in der Borkener Altstadt. Ein Konzert mit Melodien aus Film, Operette und Musical.

Im Anschluss wird Alleinunterhalter Alexander Schönhut für gute Stimmung in den Gassen und auf den Plätzen der Altstadt sorgen. Mit der südhessischen Band „Rockfour“ haben die Verantwortlichen der Stadt einen guten Griff getan. Classic Rock der siebziger Jahre werden die Stadtfestbesucher ab 21 Uhr serviert bekommen. „Rockfour“ – dass heißt „Hessen rockt 2007“, Batschkapp, Hessentag in Butzbach, hr1-Bandcontest in Frankfurt, Frankfurt Marathon 2007.

Sonntag, 22. Juni
Am dritten Tag des 7. Borkener Stadtfestes lädt die örtliche Gewerbevereinigung von 12 Uhr bis 17 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag in die Innenstadt ein. Doch bevor es soweit ist, wird um 10 Uhr zum Familien-Frühstücksbuffet auf den „Letzing-Parkplatz“ eingeladen. Gleichzeitig heißt es auf dem Marktplatz in der Altstadt „Vereine und Kirchen für die Gäste und Bürger“. Non-Stop bis 16.30 Uhr. Borkener Bläser, Stadtfestgottesdienst der Borkener Kirchengemeinden (11.15 Uhr), Männergesangverein Borken, BCC-Tanzgruppen, Gemischter Chor Singlis, Shantychor Borken/Homberg, Chor Mehrklang Baunatal. Und zwischendurch als Mittagsangebot gibt es Borkener Kartoffelklöße mit „Ahler Worscht“ und Specksoße. Für die reichlich gedeckte Kaffeetafel sorgt ab 14 Uhr die Borkener Vereinsgemeinschaft. Das ganze Engagement auf dem Marktplatz ist als Benefizveranstaltung zu Gunsten des SOS-Kinderdorf Köszeg in Ungarn gewidmet.

Kinderland, Malo, Freibier
Das Kinderland öffnet auch am Stadtfestsonntag seine Pforten. Ab 13.30 Uhr ist die Elterninitiative „Borkener Strolche e.V.“ Gastgeber und Animateur für groß und klein.
Das Duo „Malo“ setzt gegen 16.30 Uhr das Live- und Showprogramm auf der Festbühne fort. Per Keyboard, Gitarre und guter Stimmungsmusik. „Freibier“ heißt die Band, die den Schlusspunkt beim 7. Borkener Stadtfest setzt. Eine Nachwuchsband der Region, deren Akteure aus Borken, Dillich und Elnrode kommen. „Unsere Band ist unser größtes Hobby und wir freuen uns auf das Borkener Publikum beim 7. Stadtfest“, so die drei Jungs.sb.

Foto 1: Passende Fahrgeschäfte und vor allem das „Kinderland“ in der oberen Bahnhofstraße werden die jüngsten Festbesucher in ihren Bann ziehen.sb.

Foto 2: 7. Borkener Stadtfest: Viel Live-Musik und jede Menge Spaß sind garantiert. In der Borkener Altstadt und vor allem auf der Festbühne des Marktplatzes vor dem historischen Rathaus.sb.

Foto 3: Klassiker aus den besten Jahren der Rockgeschichte haben die Jungs der „Steven-Stealer-Band“ im Gepäck, wenn sie am Freitagabend beim 7. Borkener Stadtfest ihren Auftritt haben.sb.



Tags:


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB