Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Wieder Beratungstelefon zum Ferienbeginn

Schwalm-Eder. Am kommenden Freitag beginnen an Hessens Schulen die Sommerferien. Für rund 67.000 Schülerinnen und Schüler endet die Schulzeit an diesem Tag mit einem Abschlusszeugnis. Für die anderen beginnt am 4. August das neue Schuljahr. „Denen, deren Schulzeit am Freitag zu Ende geht, möchte ich sagen, dass sie stolz sein können auf das, was sie geleistet haben. Für den Start in die Ausbildung, die Aufnahme eines Studiums und all die anderen Wege, die nach dem Schulabschluss offen sind, wünsche ich den Absolventinnen und Absolventen viel Erfolg. Denen, die nach den Sommerferien in die nächste Klasse oder Jahrgangsstufe kommen, wünsche ich schöne Ferien. Diese Wünsche verbunden mit meinem ausdrücklichen Dank für ihre Arbeit richten sich auch an die Lehrerinnen und Lehrer“, so Staatsminister Jürgen Banzer.

Wie schon in den vergangenen Jahren stellen die 15 Staatlichen Schulämter am Tag der Zeugnisausgabe wieder ein telefonisches Beratungsangebot bereit. Über eine zentrale Rufnummer stehen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des jeweiligen Amtes für schulfachliche, schulpsychologische und schulverwaltungsfachliche Fragen zur Verfügung. „An dieser Stelle möchte ich ausdrücklich dafür werben, dieses Angebot in Anspruch zu nehmen. Die Erfahrung der letzten Jahre mit dem Beratungstelefon hat gezeigt, dass viele Fragen von Eltern zum Zeugnis aber auch darüber hinaus unmittelbar geklärt werden können“, stellte Staatsminister Jürgen Banzer fest.

Insgesamt verlassen rund 16.000 Jugendliche die allgemeinbildenden Schulen mit dem Hauptschulabschluss, etwa 26.500 mit einem Realschulabschluss, ca. 900 mit der Fachhochschulreife und ca. 20.200 verlassen die Schule mit dem Abitur. Nach der Zeugnisausgabe am letzten Schultag beginnen die Sommerferien, die bis zum 1. August dauern.

Beratungstelefon des Staatlichen Schulamts für den Schwalm-Eder-Kreis und den Landkreis Waldeck-Frankenberg: (05622) 790-181.



Tags:


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com