Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Aquafit feierte neues Schwimmbad

Neukirchen. Am vergangenen Samstag wurde im Neukirchener Freibad gefeiert. Anlass war die erfolgreich abgeschlossenen Baumaßnahmen am Freibad und dem Freibadgelände. Hierzu hatte der Förderverein Aquafit unter Vorsitz von Margit Stein eingeladen. Zahlreiche Maßnahmen waren von haupt- und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, Firmen sowie Einzelpersönlichkeiten im laufenden Jahr 2008 umgesetzt worden.

Heute umgibt ein nagelneuer Zaun die Wasserfläche des Freibades, die rot-weiß gestrichenen Umkleidekabinen sind neu – ebenso die Sammelumkleide für Schulen, Bundeswehr und sonstige Gruppen, und der Hochsitz des Aufsichtspersonals wurde gestrichen. Ein moderner Sanitärbereich mit geräumigen Duschen strahlt in einem frischen Glanz, die hölzernen Sitzbänke sind ebenfalls neu gestrichen. Alles in allem ein sauberer, ordentlicher und gepflegter Zustand.

Seit März waren die ehrenamtlichen Helfer zugange und räumten das Gelände auf. Der ehrenamtliche Projektleiter Valentin Herrmann konzipierte die Planung für die neuen Toiletten, die Umkleide, die Duschen und die Sanitäreinrichtungen. Insgesamt, so Bürgermeister Klemens, habe die Stadt die Kosten in Höhe 28.000 Euro getragen. Weitere 10.000 Euro kamen in Form von Spenden und ehrenamtlichen Diensten zusammen. „Sieben Neukirchener Unternehmen stellten Material zur Verfügung“, betonte Bauorganisator Valentin Herrmann. Und nicht nur das, auch einige Geschäftsleute halfen mit Rat, Ideen und Sachspenden weiter.

Außerdem hat die Schwimmbadanlage noch einen Extraservice zu bieten: ein Fingerprintsystem, das den Zutritt zum Gelände elektronisch ermöglicht. „Das System erkennt bestimmte Punkte auf der Fingerkuppe und lässt die bekannte Person das Grundstück betreten“, erklärte Frank Mausehund, der den Fingerprint an der Außenmauer des Schwimmbades anbrachte. Zahlreiche Freizeitschwimmer nutzen bereits den Fingerprint und schlossen einen entsprechenden Vertrag ab. Dabei seien sie unabhängig von den Öffnungszeiten des Freibades, so Vorstandsmitglied Horst Möller: „Das ist der entscheidende Vorteil. So kann das Freibad immer genutzt werden“.

Im Bild: Schwimmmeisterin Ute Passold, die Aquafit-Vorstandsmitglieder Karin Börner-Jöckel und Horst Möller, Bürgermeister Klemens Olbrich, Aquafit-Vorstandsvorsitzende Margit Stein und der ehrenamtliche Projektleiter Valentin Herrmann (v.l.) freuen sich über die gelungenen Neuerungen am Schwimmbad.



Tags:


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com