Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Rainer Sander Bürgermeisterkandidat der CDU

rainer-sanderFrielendorf. Der CDU-Gemeindeverband Frielendorf hat am Freitag, den 5. Juni einstimmig Rainer Sander als Kandidaten für die Bürgermeisterwahl am 29. November 2009 nominiert. Als einzig angetretener Bewerber erhielt er die größtmögliche Unterstützung der CDU-Mitglieder in Frielendorf. Der CDU-Kreisvorsitzende MdB Bernd Siebert leitete die Versammlung im kleinen Saal des Hotel Hassia in Frielendorf und gehörte damit zu den ersten Gratulanten.

Der Fraktionsvorsitzende Dietrich Hahn erläuterte die Ergebnisse einer „Findungskommission“. Die wesentlichen Kriterien seien gewesen, dass der Kandidat in Frielendorf wohne, wenigsten noch zwei Wahlperioden wählbar sei, kommunalpolitische Erfahrung, wirtschaftliche Kompetenz, Verwaltungswissen, touristische Kenntnisse und städtebauliche Ideen mitbringe. Aber auch Kriterien wie Durchsetzungsvermögen, Integrationsfähigkeit, Führungskompetenz, Teamfähigkeit und Bürgernähe hätten eine Rolle gespielt. Am Ende eines viermonatigen Verfahrens schlugen Fraktion und Vorstand in einer gemeinsamen Sitzung einstimmig Rainer Sander vor.

Dass die SPD die absolute Mehrheit in der Gemeindevertretung bei der letzten Kommunalwahl nur noch mit einem Sitz verteidigen konnte, spricht für die Chance, mit einem eigenen Kandidaten auch erfolgreich zu sein und für die Stärke der bürgerlichen Opposition in Frielendorf. Die Politik in Frielendorf sei derzeit nicht von Ideen geprägt und die Ausgabenpolitik stehe nicht im gesunden Verhältnis zu den Einnahmen. Im Rathaus habe Hahn zudem Führungsschwächen ausgemacht.

In seiner Wahlrede nannte Rainer Sander den Einstieg in einen Dialog über ein neues Leitbild für Frielendorf, mit Zielen, die alle Bürger tragen können, als wichtigste Aufgabe für die kommende Amtsperiode eines Bürgermeisters. „Egal, ob wir Fördergelder für den Stadtumbau West, aus einem anderen Programm ausgeben oder eigenes Geld in die Hand nehmen, die Gemeinde muss wissen, wo sie in ein paar Jahren stehen will. Ein klares Ziel sehe ich nicht!“ Dazu gehöre es, vieles zu analysieren, was die Gemeinde derzeit plant. Vorhandene eigene Ideen um Fördergelder zu erschließen, seien besser für die Gemeinde, als Ideen zu entwickeln, um vorhandene Fördertöpfe nutzen zu können. Eine Gewerbestruktur, die den Tourismus stützt und eine Tourismusentwicklung, die auch das Gewerbe fördert, hänge wesentlich von planerischen Vorgaben der Gemeinde ab, so Rainer Sander, damit private und gewerbliche Investoren Chancen für den Erfolg ihrer Vorhaben erkennen.

Die CDU hofft bei der Bürgermeisterwahl auf ein breites Bündnis bürgerlicher Kräfte in Frielendorf. Bei der Europawahl hat die CDU Frielendorf nach Oberaula kreisweit mit minus 1,2 Prozent die geringsten Verluste, die SPD Frielendorf mit minus 4,4 Prozent nach Niedenstein aber die höchsten. Für den Fraktionsvorsitzenden Dietrich Hahn und den CDU-Vorsitzenden Rainer Sander durchaus auch ein örtlich zu wertendes Ergebnis, das den Trend zu einem Wechsel in den politischen Konstellationen weiter verstärkt.

Die Mitglieder verabschiedeten außerdem eine Ehrenordnung für den CDU-Gemeindeverband. Wer 30 Jahre aktives Mitglied ist oder 20 Jahre in Gremien mitgearbeitet hat, kann zukünftig zum Ehrenmitglied vorgeschlagen werden. Wer wenigstens zehn Jahre den Gemeindeverband geführt hat, kann Ehrenvorsitzender werden. Damit will der CDU-Gemeindeverband eine Grundlage schaffen um Mitglieder, sich aus der aktiven Parteiarbeit zurückziehen, für ihre Verdienste zu ehren. Als Termin für die nächste Jahreshauptversammlung steht der 4. Dezember bereits fest.



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen