Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Raub, Körperverletzung, Einbrüche, Sachbeschädigungen

Schwalmstadt-Ziegenhain. In der Nacht zu Donnerstag ereignete sich in Ziegenhain eine Serie von mehreren Straftaten, die nach dem Stand der Ermittlungen alle einer Gruppe von drei bislang nicht bekannten jungen Männern zugerechnet wird. Gegen 1.30 Uhr wurde ein 37-jähriger Schwalmstädter auf dem Nachhauseweg von drei jungen Männern beraubt. Der Geschädigte ging zu Fuß im Aueweg, als er plötzlich von drei jungen Männern zu Boden geschlagen wurde. Sie waren ihm zuvor ein Stück gefolgt, hatten sich noch kurz mit ihm unterhalten und sich dann auf ihn gestürzt, zu Boden geschlagen und getreten. Auf dem Boden liegend wurde ihm von einem der Täter die Geldbörse, sein Handy und ein Päckchen Tabak gestohlen, dann flüchteten die Täter. Der 37-jährige trug Prellungen davon.

Kurz vor 5 Uhr wurde im Eichendorffweg im Bereich des Hamsterbrückchens ein 27-jähriger Schwalmstädter auf dem Nachhauseweg von drei jungen Männern mit einer Eisenstange angegriffen und auf Kopf und Körper geschlagen. Er flüchtete Richtung Hessenallee und verständigte einen Krankenwagen. Durch den Angriff erlitt er eine Kopfplatzwunde und Prellungen. Weitere fünf Delikte der Serie wurden am Donnerstagmorgen bei der Polizeistation Schwalmstadt gemeldet. Es handelt sich um zwei Wohnhauseinbrüche, einer in der Hessenallee, einer in der Straße Zur Schanze. In einem Fall erbeuteten die Täter eine Geldbörse mit 6 Euro Inhalt. Sie hatten die Wohnungstür aufgebrochen und ein Fenster eingeschlagen. Im anderen Fall hatten die Täter die Scheibe der Haustür eingeschlagen und das ganze Haus durchsucht. Ob dort etwas fehlt, steht noch nicht fest. Ferner wurden in der Straße Stockwiesen drei Pkw beschädigt. Die Täter traten eine Delle in eine Fahrzeugtür, rissen zwei Antennen ab und beschädigten einen Außenspiegel.

Nach Geschädigten- und Zeugenbefragungen wird nach folgenden Tatverdächtigen gefahndet: Drei männliche Personen, alle drei zwischen 175 bis 180 Zentimetern groß, alle etwa 18 Jahre alt, alle trugen helle Bekleidung am Oberkörper (eventuell Kaputzenjacken). Zwei der Männer sollen blaue Jeans getragen haben, einer eventuell eine kurze Hose. Auf Grund des zeitlichen und örtlichen Zusammenhanges sowie bereits erzielter Ermittlungsergebnisse geht die Polizei davon aus, dass alle genannten Delikte von der gleichen Tätergruppe begangen wurden. Hinweise bitte an die Polizei in Homberg, Telefon (05681) 774-0 oder an die Polizei in Schwalmstadt, Telefon (06691) 943-0. (ots)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen