Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 15. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Elftägige Tour präsentiert bundesweit Biogas-Highlights

biogastourSchwalm-Eder. Der Countdown läuft: in elf Tagen startet in München die bundesweite Biogas-Tour, die vom 07. bis 17. September 2009 in elf Etappen nach Berlin führt. Veranstalter der Tour ist der Fachverband Biogas, der die 1.300 Kilometer lange Strecke gemeinsam mit seinen Mitgliedern im Velomobil – einem Hightech-Fahrrad mit stromlinienförmiger Karosserie – zurücklegt. Unter dem Motto „Biogas kann’s“ werden die Potenziale von Biogas unter anderem an folgenden Stationen präsentiert: München, Freising, Donauwörth, Triesdorf, Bad Windsheim, Würzburg, Bad Hersfeld, Fulda, Jühnde/Göttingen, Kassel, Hannover, Jameln, Gorleben, Arendsee und Berlin. Am 12. September macht die Tour von 11.30 bis 12.30 Uhr an der Biogasanlage Homberg Halt.

Mit der Energie-Tour bezieht der Fachverband Biogas klar Position für die Zukunft der Erneuerbaren Energien, den Klimaschutz und den Wirtschaftsstandort Deutschland. „Wir können uns keine Debatte über das Erneuerbare-Energien-Gesetz erlauben, das der Garant und Motor für die gesamte Erneuerbare Energien Branche ist“, warnt Josef Pellmeyer, Präsident des Fachverbandes Biogas. „Auf unserer Biogas-Tour wollen wir den Menschen deshalb zeigen, wie stark Deutschland und seine Regionen bereits heute von der vielseitigen und erneuerbaren Biogas-Energie profitieren.“

Die rund 40 Tourstationen unterstreichen die besondere Rolle des „Alleskönners Biogas“, das sowohl für die Strom- und Wärmeproduktion als auch als Kraftstoff und erneuerbare Alternative zu Erdgas genutzt werden kann. Highlights der Tour sind u.a. das Bioenergiedorf Jühnde (wird zu 70% aus Bioenergie versorgt), die erste Biogastankstelle Deutschlands in Jameln, das mit Biogas-Wärme betriebene Thermalbad in Bad Windsheim, die Biogas-Einspeiseanlage in Homberg/Kassel sowie weitere Biogasanlagen und innovative Unternehmen der Branche.

Auf der Strecke sind zahlreiche Empfänge mit Bundestagsabgeordneten aller Parteien, Vertretern von Kommunen und Landkreisen geplant, die z.T. eine Teilstrecke mit dem Velomobil fahren werden. Zentral soll hier die Forderung des Fachverbandes Biogas nach einem Erneuerbaren-Gas-Einspeisegesetz (EGE) zum Ausdruck gebracht werden. Dafür hatte sich jüngst auch Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner stark gemacht. „Mit einem Erneuerbaren-Gas-Einspeisegesetz kann Deutschland den Erfolg des EEG vom Stromsektor auf das Gasnetz übertragen“, erklärt Josef Pellmeyer. „Bis 2020 schaffen wir damit 10.000 neue Arbeitsplätze in unserer Biogas-Branche und investieren 10 Milliarden Euro am Standort Deutschland.“



Tags: , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB