Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Grundschule Neuental – Kinder entdecken die Elektrizität

Neuental. Wie funktioniert das mit dem Licht? Weshalb wird eine Glühlampe heiß, wenn sie brennt? Kann man Strom auch in Tüten kaufen? Besonders für Kinder ist die Sache mit der Elektrizität schwer zu verstehen. Deshalb hält E.ON Mitte für Grundschulen ein anschauliches Konzept bereit, das unter anderem diese Fragen beantwortet. Das Paket führt auf spielerische Weise an das Thema Strom heran. Alle Schülerinnen und Schüler der Klasse 4 a der Grundschule Neuental-Zimmersrode haben im Rahmen des Sachunterrichts mit diesem Paket gearbeitet und ein Spielhaus gebastelt und beleuchtet.

Die kleinen Stromexperten haben darin eine Parallelschaltung eingebaut. Die Verkabelung war gar nicht so einfach, aber schließlich gab es Licht in der Küche, im Wohnzimmer und an der Haustüre. Viel Spaß hatten sie auch beim Basteln der Inneneinrichtung. So entstanden Tische und Stühle, Sofas und sogar eine Küchenzeile. Außerdem bauten die Schülerinnen und Schüler den Weg des Stroms vom Kraftwerk über Hochspannungsleitungen und Umspannwerken bis zu den einzelnen Häusern einer Stadt nach.

Der Abschluss dieses Unterrichtprojektes sollte die Besichtigung einer Transformatorenstation nahe der Schule sein. Vorab erklärte der E.ON Mitte Außendienstmitarbeiter auf  Plänen vom Ortsnetz Zimmersrode, wie der Strom vom Umspannwerk bis in die Häuser der Schülerinnen und Schüler kommt. Mit Begeisterung suchten die Kinder unter anderem die Grundschule, den Kindergarten, den Sportplatz und ihr eigenes Zuhause. Danach erklärte er ihnen, wie sie sich in der Station zu verhalten haben.

Mit großem Interesse besichtigten sie das Innere der Station und die Energieverteilung, jetzt nicht nur mit dem Finger auf dem zuvor gezeigten Plan, sondern ganz real, wie sie in der Praxis gehandhabt wird. Hier wollten nun die Fragen kein Ende nehmen.

Dank gilt an dieser Stelle Familie Frank und vor allem der E.ON Mitte, die dieses spannende Unterrichtsprojekt ermöglicht haben und den aufmerksamen Schülerinnen und Schülern noch zum Schluss ein kleines Präsent durch ihre Mitarbeiter hat zukommen lassen. Ein weiteres Dankeschön geht an Herrn Kordes für seine Geduld. Es war ein unvergesslicher Unterricht – nicht nur für die Kinder! (Silke Frank)



Tags: , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com