Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Grillhüttenanbau in Trockenerfurth offiziell eingeweiht

Borken-Trockenerfurth. Ein nicht gerade sommerlicher Tag bildete den Rahmen, als am vergangenen Sonntag im Borkener Stadtteil Trockenerfurth die Einweihung der in ehrenamtlicher Arbeit ausgeführten Erweiterung der Grillhütte gefeiert wurde. Gerade einmal 17 Grad zeigte das Thermometer und leichter Nieselregen begleitete das kleine Dorffest. Ein Gottesdienst, gestaltet von Pfarrerin Ingrid Steinbrecher und musikalisch begleitet vom örtlichen Posaunenchor und vom gemischten Chor Borken, Großenenglis, Trockenerfurth, eröffnete die Einweihungsfeier. Geschützt durch Planen und aufgestellte Biergartenschirme wurde zur Mittagszeit Gulaschsuppe und Bratwurst serviert. Der Stimmung und der Geselligkeit tat das herbstliche Wetter keinen Abbruch.

Pink Panthers
Applaus forderte der Auftritt der örtlichen Gymnastikgruppe „Pink Panthers“ heraus. Zwei Auftritte, die einen weiteren als Zugabe brachten. Dann wurde es offiziell. Adolf Geis, Vorsitzender der Vereinsgemeinschaft, dankte allen ehrenamtlichen Helfern, die nicht nur die Erweiterung der Grillhütte umsetzten. Sein Dank galt auch allen Sponsoren, die die Arbeiten großzügig begleiteten.

Urkunde und Bauleiterhelm
Die Idee zum Anbau an der Grillhütte und zum Neubau der Treppe ins Dorf hatte Adolf Geis, betonte Stadtrat Gerhard Bax. Die Finanzierung der Maßnahmen konnte aus dem Überschuss des Dorfjubiläums sichergestellt werden. Rund 400 Stunden ehrenamtliche Arbeit wurden dabei geleistet. Dafür gab es ein herzliches Dankeschön und eine Urkunde für die Vereinsgemeinschaft. Ein besonderes Lob ging an Adolf Geis. „Er ist sich für keine Arbeit zu schade, er ist immer bereit sich für die Dorfgemeinschaft zu engagieren“, stellte Stadtrat Gerhard Bax fest. Ein weißer Bauhelm mit den Schriftzügen „Bauleiter Adolf Geis“ überreichte er als Dank und Anerkennung. Dem Dank schloss sich Ortsvorsteher Helmut Hansmann an, der die Bitte äußerte, auch künftig zum Wohl des Dorfes einzutreten.

Bis zur Kaffeestunde unterstrichen die Trockenerfurther Feuerwehroldies ihr gesangliches Können. In geselliger Runde klang der Dorfnachmittag zur Einweihung des Grillhüttenanbaus und zur neuen Treppe ins Dorf aus.sb.



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com