Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Schützen trafen sich zum Kreiskönigsball

Melsungen. Zur Proklamation des diesjährigen Kreiskönigshauses traf man sich in der Melsunger Stadthalle. Der Kreiskönig schoss eine 10,9, die Kreiskönigin eine 10,6. Diese beiden sehr guten Ergebnisse schossen Friedhelm Wiederrecht vom SV Lande 57 und Daniela Götzmann vom SV Malsfeld. Sie führen damit das Königshaus im kommenden Jahr an. Ihnen stehen Josef Tauer vom SV Empfershausen und Manuela Staschik vom SV Elfershausen als Erstes Prinzenpaar sowie Wilfried Besser vom SV Malsfeld und Nadine Pfeiffer vom SV Körle als Zweites Prinzenpaar zur Seite.

Max Gaudes von der SG Melsungen sicherte sich bei der Jugend knapp vor Lisa Weinreich (SV Grebenau) und Tobias Rode (SV Konnefeld) den Königstitel. Die Ehrenscheibe des Kreises wurde dieses Jahr an Reinhold Kripko vom SV Elfershausen verliehen.

Bei der Auszeichnung für den Annemarie Henneberg Gedächtnispokal ehrte man Gerda Brüne vom Tuspo Guxhagen für ihre stets sehr guten Leistungen.

Die erste Recurvebogenmannschaft des SV Böddiger wurde zu den Sportlern des Jahres gewählt. Nachdem sie letztes Jahr schon den Aufstieg von der Hessenliga in die Regionalliga West schafften, erreichten sie dort auf Anhieb den Gesamtsieg und schafften damit den Sprung in die zweithöchste Liga des Deutschen Schützenbundes, die 2. Bogen-Bundesliga Nord.

Die Ehrennadel in Bronze des Sportbundes wurde Günter Rudolph vom SV Pfieffetal für seine  langjährige Tätigkeit als Erster Vorsitzender des SV Pfieffetal überreicht. Die nächste Stufe der Auszeichnung, die silberne Ehrennadel, ging an Horst Henneberg vom SV „Gut-Ziel“ Gensungen. Seit 1972 ist er im Vorstand seines Vereins tätig und seit 1981 in Kreis und Gau aktiv.

Zwischen den zahlreichen Tanzrunden mit der Partyband Rosegarden wurden auch noch viele Mitglieder der verschiedenen Vereine für ihre  langjährige Vorstandsarbeit geehrt.

Viel Begabung zeigten auch die Herren vom SV Malsfeld mit ihrer Darbietung des Diner for One, mal etwas anders.

Kreisschützenmeister Norbert Vogt führte mit seiner Frau Rinhild durch die Veranstaltung und freute sich über die rege Beteiligung aller Vereine. (red)



Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com