Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Ein Verletzter bei Auffahrunfall auf der A 7

Kassel/Guxhagen. Am gestrigen Donnerstagabend ereignete sich gegen 19.35 Uhr auf der Autobahn 7 zwischen dem Dreieck Kassel-Süd und der  Anschlussstelle Guxhagen in der Gemarkung Söhrewald ein Verkehrsunfall, bei dem ein 38 Jahre alter Mann aus Bosnien-Herzegowina mit seinem Kleintransporter auf einen ungarischen Sattelauflieger aufgefahren war. Der 38-Jährige verletzte sich bei dem Unfall. Den Gesamtsachschaden schätzten die an der Unfallstelle  eingesetzten Beamten der Polizeiautobahnstation Baunatal auf etwa 25.000 Euro. Nach Angaben der Beamten war der 38-Jährige mit seinem Kastenwagen auf dem zweiten Fahrstreifen von rechts, der an dieser Stelle vierspurigen Autobahn, in Richtung Süden unterwegs. Nach derzeitigem Ermittlungsstand schätzte er offenbar die Geschwindigkeit des auf demselben Fahrstreifen vorausfahrenden ungarischen Sattelzugs, der  von einem 51-jährigen Ungarn gesteuert wurde, falsch ein und fuhr auf.

Der Kleintransporter kam mitten auf der Fahrbahn völlig demoliert zum Stehen. An der Unfallstelle liefen Betriebsstoffe aus, die von der Autobahnmeisterei Baunatal beseitigt werden mussten. Der 38-Jährige verletzte sich bei dem Unfall und wurde mit Brustschmerzen von einem Rettungswagen vorsorglich in ein Kasseler Krankenhaus gebracht.

Der Kleintransporter musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden, den wirtschaftlichen Totalschaden bezifferten die Beamten mit zirka 20.000 Euro. Den Sachschaden am Auflieger des Sattelzuges schätzten die Autobahnpolizisten auf etwa 5.000 Euro. (ots)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com