Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Liberale beschließen Programm für Kommunalwahl

Melsungen. Eine Mitgliederversammlung der Liberalen im Schwalm-Eder-Kreis hat das Kommunalwahlprogramm für die im März stattfindende Kommunalwahl verabschiedet. Das Kommunalwahlprogramm enthält sechs Abschnitte, und zwar zu den Themen Familie und Schule, ältere Menschen, Wirtschaft und Landwirtschaft, Finanzen, Umwelt sowie Integration. Zum Thema Familie und Schule wird der weitere Ausbau von Betreuungsstrukturen für Kinder und Jugendliche gefördert. Die Förderung musischer und kultureller Bildung für Jugendliche und Kinder sowie die Fortschreibung des Schulbauprogramms mit dem Ausbau von Ganztagsangeboten.

Ältere Menschen und Gesundheit
Die FDP will die hausärztliche Versorgung stärken. Dazu gehört auch eine Ansiedlungsprämie für Hausärzte. Im Bereich der Pflege stehen die häusliche Pflege im Mittelpunkt sowie der Ausbau von Mehrgenerationeneinrichtungen.

Wirtschaft und Landwirtschaft

In der Landwirtschaft soll den Landwirten die Möglichkeit von Einkommensalternativen angeboten werden. Das reicht von der Biogaserzeugung bis zur Direktvermarktung oder dem Urlaub auf dem Bauernhof. Darüber hinaus wird eine flächendeckende Breitbandversorgung dringend angemahnt wie auch eine Verbesserung des Erscheinungsbildes der Bahnhöfe und Busbahnhöfe. In der Finanzpolitik fordert die FDP eine Verstärkung der kommunalen Zusammenarbeit wie auch den Abbau von Schulden im Kreishaushalt. Kritisch wurde von den Mitgliedern hierzu angemerkt, dass in der Vergangenheit Anträge der Kreistagsfraktion mit Einsparvorschlägen von SPD und FWG abgelehnt wurden.

Umwelt und Integration
Weiten Raum nimmt im Programm der Abschnitt Umwelt und auch Integration ein. Neben der Erdverkabelung von Starkstromleitungen sollen öffentliche Gebäude und Flächen für Photovoltaikanlagen genutzt werden. Zur Integration gehört nach Ansicht der FDP zwingend die Sprachförderung der Kleinkinder, Förderung von Sport- und kulturellen Angeboten für finanzschwache Familien sowie der Austausch von Schülern und Jugendgruppen für berufsfördernde Praktika in den jeweiligen Partnerkreisen.

Wie der Fraktionsvorsitzende Peter Klufmöller und der Kreisvorsitzende Nils Weigand in der Presseerklärung äußern, werde man einen Kommunalwahlkampf führen im Dialog mit den Bürgern im Schwalm-Eder-Kreis. Es habe sich deutlich gezeigt, dass die Bürger eine stärkere Beteiligung wünschen. Dazu gehöre der Informationsaustausch. Zu diesem Zweck haben die Liberalen auch einen interaktiven Internetauftritt gestaltet und erwarten hier auch eine entsprechende Resonanz. (red)



Tags: , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com