Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Wohnmobil geklaut: Polizei stellt Täter

Wagenfurth. Am 2. April, kurz nach 2.30 Uhr, meldete eine aufmerksame Bewohnerin in Wagenfurth der Polizei zwei Männer, die verdächtig durch den Ort schleichen würden. Ein nach dort entsandter Funkwagen stellte bei der Überprüfung zunächst einen Pkw mit litauischem Kennzeichen und einen darin schlafenden 25-jährigen Mann aus Litauen fest. Die Polizeibeamten glaubten der Schilderung des Mannes, er würde sich nur ausruhen, nicht und wurden argwöhnisch. Der Argwohn bestätigte sich kurz darauf, da in unmittelbarer Nähe zum Pkw des Mannes offensichtlich Diebesgut zum Abtransport gelagert worden war. In einer Grundstückseinfahrt lagen ein kompletter Radsatz mit Alu-Felgen und ein Fahrrad. Diese Gegenstände gehörten nicht den dortigen Bewohnern.

Der 25-Jährige wurde daraufhin vorläufig festgenommen. Im Fahrzeug wurden die Ausweispapiere eines anderen litauischen Staatsbürgers gefunden. Zum Sachverhalt wollte Festgenommene keine Angaben machen.

Im Laufe des Morgens ging dann bei der Polizei in Melsungen die Meldung über den Diebstahl eines Wohnmobils in Körle ein. Im Rahmen einer Fahndung mit mehreren Funkwagen konnten in Wagenfurth zwei weitere aus Litauen stammende Männer (26 und 28 Jahre) festgenommen werden. Darunter auch der Inhaber der oben genannten litauischen Ausweispapiere. Das entwendete Wohnmobil wurde nur wenige hundert Meter vom Tatort entfernt kurzgeschlossen aufgefunden.

Anschließend wurden zwei hochwertige Motorsägen gefunden, die am dortigen Fuldaufer in Wagenfurth offensichtlich ebenfalls zum Abtransport abgelegt worden waren.

Die bisherigen Ermittlungen bestätigten den Verdacht. Sämtliche aufgefundenen Gegenstände stammen aus drei verschienen Einbruchstaten, die in der Nacht zum Samstag in Wagenfurth begangen wurden und offensichtlich mit dem entwendeten Wohnmobil abtransportiert werden sollten. Die Eigentümer haben zwischenzeitlich Strafanzeige erstattet. Mutmaßlich weiteres Diebesgut wurde im Kofferraum des sichergestellten PKW gefunden. Die Ermittlungen hierzu dauern noch an.

Das Diebesgut wird nun noch einer Spurenuntersuchung unterzogen und kann dann den rechtmäßigen Eigentümern zurückgegeben werden.

Die drei festgenommenen Männer müssen sich wegen Bandendiebstahl verantworten. Sie werden am Sonntag dem zuständigen Haftrichter vorgeführt. Die Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei in Homberg geführt. (ots)



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com