Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Grüne: Gehen gestärkt aus der Kommunalwahl hervor

Niedenstein. Die Niedensteiner Grünen sehen sich durch das Wahlergebnis in ihrer Arbeit bestätigt. Mit 17,80 Prozent haben sie das stärkste Grüne-Wahlergebnis im Kreis eingefahren. „Die Niedensteiner Bürger haben eine klare Entscheidung abgegeben. Die Wähler haben unsere kommunale Arbeit mit ihren Stimmen bestätigt. Die Zustimmung für Die Grünen zeigt, dass wir einen engagierten Wahlkampf geführt haben, der sich auf Inhalte konzentriert und kommunale Themen in den Vordergrund gestellt hat. Unsere Kernforderungen (Ökostrom statt Atomstrom, Bauernhöfe statt Tierfabriken, Stadtzentrum statt Billigmärkte, Mobiliät statt Stillsand und Schnelles Internet statt Isolation) wurden bestätigt“, so Dr. Bettina Hoffmann und Jörg Warlich in einer gemeinsamen Pressemitteilung.

Die Grünen stellen in der Niedensteiner Stadtverordnetenversammlung nun vier Stadtverordnete und voraussichtlich einen Stadtrat. Die zukünftigen Mandatsträger sind Dr. Bettina Hoffmann (Niedenstein), Jörg Warlich (Metze), Hans-Georg Roda (Niedenstein – Kandidat für den Magistrat) und Niklas Sobotta (Kirchberg). Weiterhin wird Wilma El-Cherid (Metze) in die Stadtverordnetenversammlung nachrücken.

Aus eigener Kraft können die Grünen nunmehr einen Stadtrat in den Magistrat entsenden. Hans-Georg Roda (Niedenstein) soll die Partei im Magistrat vertreten. Nach erfolgter Magistratswahl wird Wilma El-Cherid (Metze) nachrücken und die Fraktion damit verstärken und  hat damit eine Frauenquote von 50 Prozent.

Jörg Warlich wurde auf der ersten Fraktionssitzung als Fraktionsvorsitzender bestätigt. Dr. Bettina Hoffmann ist die stellvertretende  Fraktionsvorsitzende. Die Abstimmungen waren einstimmig. Mitglieder des Struktur- und Planungsausschusses soll Niklas Sobotta werden. Jörg Warlich wird Mitglied im Haupt- und Finanzausschuss.

Dr. Bettina Hoffmann und Jörg Warlich hoffen darauf, dass die Kommunalwahl zu einer „Politikwende in Niedenstein führt!“ Dr. Bettina Hoffmann und Jörg Warlich wörtlich: „Wir signalisieren Gesprächsbereitschaft!“ (red)



Tags: , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen