Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Mittelstrecken-Ass Marie Wagner wechselt nach Melsungen

Melsungen. Die Leichtathletik-Abteilung der MT 1861 Melsungen meldet mit Marie Wagner (bisher TSV Jahn Gensungen) einen hochkarätigen Neuzugang.  Seit einigen Wochen trainiert  das Mittelstrecken-Ass aus dem Edertal  bei MT-Erfolgscoach Alwin J. Wagner.  „Marie wird bei den Vorbereitungswettkämpfen in Erfurt, Paderborn und Dortmund im ersten Teil der Hallensaison noch für den TSV Jahn Gesungen starten. Ab dem 1. Januar 2012 wird die talentierte Mittelstreckenläuferin dann im blauen Melsunger Trikot an den Start gehen.  Ein erster Höhepunkt in der Hallensaison soll das Rennen über 800 Meter  der weiblichen Jugend B bei den Landesmeisterschaften am 14. Januar in Hanau werden.

Marie Wagner, die im Herbst anlässlich des Verbändekampfes zwischen Baden-Württemberg, Bayern und Hessen  in die hessische Auswahl für die 3x800m-Staffel berufen wurde, lief am 15. Juni 2011 in Gelnhausen beim Landesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ über 800 Meter mit 2:24,74 Minuten ihre Bestzeit.  Damit belegt sie in der Landesbestenliste 2011 hinter Nadja Strege (LG Reinhardswald), Karolin Siebert (2:23,25 Min.) und Lorena Keil aus Frankfurt (2:24,41 Min.) Rang vier.

„Es ist bestimmt leistungsfördernd, in einem so starken Team von Jugendlichen wie in Melsungen zu trainieren“, sagte die vor kurzem erst 15 Jahre alt gewordene Schüler, der in Gensungen nicht nur die gleichaltrigen Trainingspartner, sondern auch die Konkurrenz  Fehlte.

Alwin J. Wagner freute sich über den Neuzugang und ist überzeugt, dass sowohl Marie Wagner als auch Karolin Siebert im nächsten Jahr die 800 Meter unter 2:20 Minuten zurücklegen werden. „Konkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft“, sagte er und hofft, dass mit Stefanie Klein als Dritte im Bunde sogar eine gute Staffelzeit gelaufen werden kann.

Der erfahrene Trainer betonte aber, dass sich auch im nächsten Jahr seine Athleten noch nicht auf eine bestimmte Strecke konzentrieren, sondern ihre Fähigkeiten auf den unterschiedlichsten Laufstrecken entwickeln werden.  Die MT-Nachwuchsathleten überzeugten in den letzten Jahren durch ihre Vielseitigkeit nicht nur in den Sprüngen und Würfen, sondern vor allem durch ihr großes Laufspektrum vom Sprint bis zum 5km-Straßenlauf. (ajw)



Tags: , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com