Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Mosheim feierte erste Kirmes nach 17 Jahren Pause

Mosheim. „Das hat’s in Mosheim noch nicht gegeben“, schwärmte Irmchen Fromann. Sie muss es wissen, denn sie lebt seit weit über 70 Jahren in der Hochlandgemeinde. Schon am Freitagabend ging es hoch her. Am Samstagvormittag zogen die Organisatoren mit der vierköpfigen Auswahl der Silberbergmusikanten durch das Dorf und erfreuten die Einwohner mit musikalischen Ständchen und persönlicher Ansprache. Am Abend waren die Schwalm-Rebellen mit ihrer Musik Hauptattraktion. 27 Burschenschaften aus Nordhessen fanden sich als Gäste ein, um ihre Gemeinschaft zu pflegen. „Beim Einzug unserer Mosheimer Burschenschaft gegen 22 Uhr tobte das Zelt“ berichtete Kirmesmutter Svenja. Bei vollbesetzten Zelt feierten Jung und Alt eine ausgelassene Kirmes.

Nach einem Zelt-Gottesdienst am Sonntagvormittag bewegte sich am frühen Nachmittag der Festumzug durch das Dorf. Bei strahlendem Sonnenschein präsentierten sich die Silberberg Musikanten, der Mosheimer Kirmesbär, die Konfirmanden, Feuerwehr, Heimatvereine, Feuerwehr  und Fußgruppen der Burschenschaften. Eine Pferdeabteilung  sorgte für zusätzliches Aufsehen. Mit Kaffee, Kuchen und Musik klang der gesellige Nachmittag aus.

Die „Beerdigung der Kirmes“ am Montag beschreibt Svenja Rabich in ihrem Beitrag als „stimmungsvollen Abend in kleiner Runde“. Der Vorsitzende des Heimatverein Mosheim, Michael Hanke habe die Kirmesfahne ersteigert. Der Versteigerungserlös geht an den Kindergarten in Sipperhausen und an die Mosheimer Kirche.

Kirmesmutter und Kirmesvater dürfen mit den 14 Jungen und Mädchen der Mosheimer Burschenschaft stolz sein. Sie haben das  Fest vorbildlich organisiert. Sie haben viel Freizeit in die Planung und Vorbereitung, aber auch die Gestaltung investiert. Es habe allen Spaß gemacht, war zu hören. Auf einen Wiederholungstermin wollten sich die jungen Leute aber nicht festlegen lassen. In jedem Fall baten sie, sich auch auf dem Wege über diesen Beitrag bei allen Helfern und Gästen zu bedanken, die zu einem „schönen Fest“ beigetragen haben. (rho)



Tags: , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com