Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Daniela Daume punktet auf dem Erftlandring

Kerpen/Borken. Halbzeit in Deutschlands größter Kartserie. Das Wetter hatte die Halbzeitveranstaltung der ADAC Kart Masters in Kerpen fest im Griff. Mit Sonnenschein am Samstag und sinnflutartigen Regen am Sonntag zeigte sich Petrus erneut launisch. Die 173 Teilnehmer trotzten den Bedingungen und zeigten in Deutschlands stärkster Kartserie packende Rennen. Am Sonntag war der Regen so stark, dass Rennleiter Andreas Schwarz die Veranstaltung zeitweise unterbrach. In Abwesenheit von Schirmherr Ralf Schumacher, der in der DTM seinen Einsatz hatte, war aber Bruder Michael Schumacher angereist, um seinen Sohn, der ebenfalls in der ADAC Kart-Masters eingeschrieben ist, zu unterstützen.

Ähnliche Wetter-Kapriolen hatten der Löhlbacher Kartpilotin Daniela Daume, die für den ADAC Hessen-Thüringen antritt, zuletzt im bayrischen Ampfing den Sprung in die Punkteränge verhagelt. Ein gutes Setup ihres Fahrzeugs und konstant gute Zeiten brachten sie unter noch trockenen Bedingungen beim Qualifying am Samstag zunächst auf den sechsten Platz in der Startaufstellung. Im ersten Rennen gelang es ihr dann sich aus allen Startrangeleien herauszuhalten und zeigte ihr fahrerisches Können und das sie in der internationalen Spitze der IAME X30 Klasse mithalten kann. Im ersten Lauf passierte sie die Ziellinie als Achte und im zweiten Lauf als Zehnte. Damit bekam sie insgesamt 14 Meisterschaftspunkte und liegt derzeit im Gesamtklassement auf dem 15  Platz der 34 Starter ihrer Klasse. (du)

 

 



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com