Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Spanien: Chancen für deutsche Unternehmen in Krisenzeiten

Info-Gespräche am 19. Juni in der IHK Kassel

Kassel. Spanien befindet sich derzeit in einer schwierigen wirtschaftlichen Situation – das belegt unter anderem die hohe Jungendarbeitslosigkeit. Dass es dennoch Möglichkeiten eines geschäftlichen Engagements auf diesem Markt gibt, können Unternehmer aus Nordhessen und dem Altkreis Marburg in einer Gesprächsrunde am Dienstag, 19. Juni, erfahren.  Sie findet von 10 bis etwa 13 Uhr in der Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel, Kurfürstenstraße 9, statt. Die Teilnahme ist unentgeltlich. Anmeldungen werden bis Dienstag, 12. Juni, angenommen.

Der stellvertretende Geschäftsführer und Leiter der Markt- und Absatzberatung der Deutschen Handelskammer für Spanien in Madrid, Markus Kemper, stellt die Sektoren vor, die für deutsche Unternehmen interessant sind. Firmeninhaber erfahren unter anderem, wie sie die Präsenz auf dem spanischen Markt optimal gestalten und bestehende lokale Unternehmensstrukturen nutzen können. Weiterhin informiert der Referent über den spanischen Arbeitsmarkt. Es besteht die Möglichkeit, mit Markus Kemper Einzelgespräche zu führen. Natascha Borota (Trainings für Sprache und Interkulturelle Kommunikation, Dortmund) führt in ihrem Vortrag die interkulturellen Unterschiede zwischen Deutschen und Spaniern auf und schildert Lösungen für ein besseres Miteinander der Geschäftspartner.

Anmeldung und weitere Informationen: Dagmar Guillén García (IHK Kassel), Telefon (0561) 7891-280, E-Mail: guillen@kassel.ihk.de.(red)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB