Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Dorferneuerung Berge: Arbeitskreis versammelte sich

Homberg-Berge. Die Zukunft ihres Dorfes liegt ihnen am Herzen und dafür setzen sie sich intensiv ein. Die Mitglieder des „Arbeitskreises Dorferneuerung Berge“ trafen sich im Gemeindesaal der Evangelischen Kirche in Berge, um die Dorferneuerungsprojekte für das Jahr 2012 zu besprechen. Ortsvorsteher Michael Schwarz und der Vorsitzende des Arbeitskreises, Gert Sonntag, hatten dazu eingeladen. Der 21 Mitglieder starke Arbeitskreis möchte noch in diesem Jahr gleich mehrere Projekte realisieren und abschließen, um damit dem Sinn und Ziel des Förderprogramms, nämlich das Dorf zukunftsfähig zu machen, ein Stück näher kommen. Zu diesen Projekten gehören unter anderen die Neu- und Umgestaltung des Ortseingangs, die Fertigstellung des Anbaus und der energetischen Sanierung des Dorfgemeinschaftshauses, die Umgestaltung des Berger Spielplatzes und die Einrichtung eines historischen Rundwanderweges.

Außerdem soll mit der Planung für die Neugestaltung des Dorfplatzes begonnen werden und der Jugendclub, der umgestaltet und energetisch saniert wurde, soll an die Dorfjugend übergeben werden.

Der Vorsitzende des Arbeitskreises hat mit dem Ortsvorsteher und Mitarbeitern des Stadtbauamtes einen Dorfbegang durchgeführt, um die einzelnen Lagen und Projekte vor Ort zu besprechen und die gemeinsame Vorgehensweise abklären zu können. Dabei wurde in den vergangenen Jahren schon viel in Eigenleistung gemacht und soll auch weiterhin gemacht werden. Als städtische Ansprechpartner stehen hierfür der Bauamtsleiter Heinz Ziegler und der Architekt Jochen Gontermann bereit. Sie sorgen dafür, dass die einzelnen Projekte reibungslos und zeitnah realisiert werden können.

Das Dorferneuerungsprogramm, das Gelder zum Teil aus EU-Mitteln generiert, begann für Berge im Jahr 2009 und läuft noch bis 2014. Insgesamt stehen für öffentliche Projekte in diesem Zeitraum für die Dorferneuerung in Berge 520.000 Euro zur Verfügung. Grundlage hierfür ist das von der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Homberg beschlossene Dorfentwicklungskonzept. Außerdem können private Hauseigentümer Zuschüsse für Maßnahmen an ihren Gebäuden beantragen. Gefördert wird dabei auch eine Beratung der Hauseigentümer vor Ort durch ein Architekturbüro. Es gibt in 2012 und den kommenden Jahren noch viel zu tun und der Arbeitskreis packt es an. (di)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com