Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

IT-Team siegt beim Otto-Braun-Gedächtnis-Turnier

Melsungen. Erstmals in der Geschichte des B. Braun-internen Otto-Braun-Gedächtnisturniers hat am vergangenen Freitag das Team Information Technologies den Fußball-Wettbewerb auf der Melsunger Freundschaftsinsel für sich entschieden. Im Endspiel um den Pokal verwies das Team die gegnerische Mannschaft Dialyse-Montage Avitum nach einem 0:0 in der regulären Spielzeit im Sieben-Meter-Schießen mit 3:2 auf Platz zwei. Den dritten Platz konnte sich Aesculap Tuttlingen gegen das Team Life-Produktion mit 3:2 sichern.

„Es war überwältigend“, schwärmt Martin Bierach, Leiter des Teams Information Technologies. “Wir hatten nicht damit gerechnet, den Pokal zu holen.“ Das Team war nämlich erst zwei Stunden vor Anpfiff mit den letzten zwei Spielern vervollständigt worden und die Spieler hatten vorher auch nicht gemeinsam trainiert. Aber alle hätten sehr diszipliniert gespielt, so Bierach. “Ich bin stolz auf den Zusammenhalt im Team, zumal wir in verschiedenen Unterabteilungen der IT arbeiten und sich einige noch nicht so gut kannten.“ Aber am Ende hat sich die Taktik des Teams als erfolgreich erwiesen: „Im Halbfinale und Finale waren die Gegner spielerisch einen Tick besser, aber wir haben hinten dicht gemacht und auf Konterchancen gehofft“, berichtet Bierach. „Und beim Siebenmeter-Schießen haben wir die Nerven behalten.“

Zur Belohnung überreichte Dr. Bernadette Tillmanns-Estorf, Direktorin Unternehmenskommunikation und Wissensmanagement, ihm und seinen Teamkollegen bei der Siegerehrung im Festzelt den Pokal. „Den haben wir zur Feier des Tages zweimal gelehrt“, so der Teamleiter. Dr. Tillmanns-Estorf würdigte in ihrer Ansprache zur Siegerehrung den Einsatz der Organisatoren und Helfer: „Ihnen ist es zu verdanken, dass diese langjährige B. Braun-Tradition aufrecht erhalten wird und wir auch in diesem Jahr wieder ein wunderbares Fußballfest feiern konnten.“

„Eine tolle Sache“, sagt auch Bernd-Michael Drews, der mit zwei Teams aus dem Pharma-Werk Berlin zum ersten Mal teilnahm, über das Otto-Braun-Turnier. Überrascht hat ihn, wie ehrgeizig es zum Teil auf dem Rasen zuging. Aber dennoch: „Wenn es von der Organisation her machbar ist, sind wir im nächsten Jahr sicher wieder dabei.“

Auch im Anschluss an die Siegerehrung ging es im Zelt hoch her, denn rund 400 Mitarbeiter schauten gemeinsam das EM-Viertelfinalspiel Deutschland gegen Griechenland und feierten anschließend die eigene fußballerische Leistung und den grandiosen 4:2-Erfolg der deutschen Nationalelf. „Eine phantastische Stimmung“, berichtet Organisator Wilfried Koch, „und eine tolle Gelegenheit, Kollegen kennenzulernen, mit denen man sonst nicht so viel zu tun hat, und mit ihnen zu feiern.“

37 Fuballmannschaften aus den B. Braun-Werken in Melsungen, Berlin und Tuttlingen hatten sich für das Turnier angemeldet, das in diesem Jahr zum 37. Mal stattfand. (red)



Tags: , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com