Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Bettenhäuser Polizisten nehmen drei Dieseldiebe fest

Dörnhagen/Guxhagen. Am Donnerstagmorgen,. 28. Juni, gelang es mehreren Streifenwagenbesatzungen des Bettenhäuser Polizeireviers Ost, drei Männer im Alter von 26, 31 und 32 Jahren vorläufig festzunehmen. Sie stehen im dringenden Tatverdacht, unmittelbar zuvor auf dem Gelände einer Sand-/ beziehungsweise Kiesgrube zwischen Dörnhagen und Guxhagen Diesel aus Arbeitsmaschinen gestohlen zu haben. Bei dem 26-Jährigen handelt es sich um einen Bosnier, die beiden anderen sind in Rotenburg an der Fulda wohnhaft. Der Inhaber der Sandgrube alarmierte um halb eins die Revierbeamten, nachdem er einen Hinweis auf verdächtige Personen auf einem Gelände erhalten hatte.

Mit mehreren Streifenwagen des Bettenhäuser Reviers, darunter auch Zivilwagen, nahmen die Polizisten das Gelände unauffällig ins Visier. Dabei fiel den Beamten ein Auto mit Hersfelder Kennzeichen auf, das sich der Sandgrube näherte. Der Fahrer nahm dort zwei Männer auf und brauste schleunigst davon. Als er auf die Kreisstraße 16 einbiegen wollte, stoppten ihn die Polizisten und führten eine Kontrolle des Fahrzeugs sowie der drei Insassen durch. Bereits im Wagen, der von dem 31-Jährigen gefahren wurde, roch es nach Angaben der Beamten schon heftig nach Diesel. Die Hände der beiden zugestiegenen Männer waren deutlich öl- und  kraftstoffverschmiert, selbst von ihrer Kleidung ging starker Dieselgeruch aus. Im Wagen fanden die Ordnungshüter zunächst einen  Kanisterdeckel und einen Metalltrichter. Bei einer näheren Absuche des Geländes konnten dann am Rande eines Feldweges insgesamt  sieben Kanister und ein Abzapfschlauch aufgefunden werden, die die Täter auf ihrer Flucht weggeworfen hatten. Vier Kanister waren mit Dieselkraftstoff gefüllt. Der Eigentümer der Kiesgrube stellte an zwei Baggern fest, dass aus den jeweiligen Tankbehältern insgesamt
mindestens 100 Liter Diesel entwendet worden waren.

Alle drei Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen und auf die Dienststelle in die Leipziger Straße gebracht. Bei dem 26-jährigen Bosnier ordnete die Kasseler Staatsanwaltschaft eine Sicherheitsleistung in Höhe von 100 Euro an. Nach den erforderlichen polizeilichen Maßnahmen wurden die Dieseldiebe wieder entlassen. Die Kanister und der Abfüllschlauch wurden sichergestellt.

Gegen das Trio wurden Diebstahlsanzeigen vorgelegt. Die Ermittlungen hat die Operative Einheit der Polizeidirektion Kassel (OPE) übernommen. (ots)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com