Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Stadtsparkasse Borken setzt auf hohe Beratungsqualität

Borken. Der Mangel an qualifizierten Mitarbeitern und Fachkräften wird landauf, landab und quer durch alle Branchen aus Gewerbe, Handel, Industrie und Dienstleistung beklagt. Dazu lässt der demografische Wandel grüßen. Die Zahl der Bewerber für Ausbildungsplätze ist gravierend rückläufig und der Wettbewerb um gute Nachwuchskräfte beginnt immer früher. Und deshalb legen die Verantwortlichen der Stadtsparkasse Borken schon seit Jahren großen Wert auf eine gute Ausbildung. Arbeitsplätze für Auszubildende und Praktikanten werden Jahr für Jahr zur Verfügung gestellt. Die Bewerbungsfrist für Ausbildungsplätze im Jahr 2013 läuft noch bis zum 15. August. Eine anspruchsvolle Ausbildung mit Karriere-Chancen, so der Vorstand der Stadtsparkasse, wird garantiert. Für junge Leute mit Mittlerer Reife, Fachhochschulreife oder Abitur.

Berufliche Weiterbildung
Die Facetten der beruflichen Weiterbildung sind bei der Stadtsparkasse vielfältig, gewollt und werden stets gefördert. Das können jüngst Theresa Schröder, Christian Mühle und Hendrik Schmidt bestätigen. Sie absolvierten von Mai 2011 bis April 2012 mit Erfolg einen nebenberuflichen Studiengang zum Sparkassenfachwirt für Kundenberatung.

Ziel war es dabei, die Beratungskompetenz und Beratungsqualität mittels Beratungstraining zu steigern. „Kundenbedürfnisse erkennen, Produktkenntnisse, auch der Verbundpartner zu erlangen, sowie Basisthemen zur Geschäftspolitik, zu Rechtsfragen, zu Steuern und Kontoführung zu festigen, sind wichtiges Basiswissen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, das wir ständig fördern, verbessern und ausbauen“, so Sparkassendirektorin Nicole Reichard, verantwortlich für die Aus- und Weiterbildung.

Mit Theresa Schröder (Organisationsabteilung), Christian Mühle (Kundenberater) und Hendrik Schmidt (Kundenservice/Kundenberatung) haben junge Mitarbeiter ihr Wissen erweitert, sich Prüfungen unterzogen und die Berufsbezeichnung Sparkassenfachwirt erlangt.

Weitere Informationen unter www.sskborken.de. (sb)



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com