Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Podestplatz für Jugendfeuerwehr Mühlhausen beim Landesentscheid

Mühlhausen. Bei der 43. Hessenmeisterschaft der Jugendfeuerwehren in Hungen hat die Jungenmannschaft der Jugendfeuerwehr Mühlhausen die Bronzemedaille gewonnen. 36 Jungenmannschaften aus Hessen hatten sich über die Kreiswettkämpfe für die Endausscheidung in Hungen  qualifiziert. Die Mädchenmannschaft aus Mühlhausen belegte von 16 Mannschaften den undankbaren vierten Platz, knapp an einem Medaillenrang vorbei. Bei der Leistungsdichte und Abständen von zum Teil nur einer Sekunde ein zufriedenstellendes Gesamtergebnis für den kleinen Homberger Stadtteil.

Bereits um 5 Uhr morgens startete der vollbesetzte Reisebus  mit den Jugendlichen, Betreuern und Fans in Mühlhausen Richtung Mittelhessen. Nachdem man sich im Stadion eingerichtet hatte, wurden zunächst Bekannte und Freunde aus anderen hessischen Jugendfeuerwehren begrüßt, die man im Laufe der Jahre kennengelernt hatte. Die erfolgreichen Mannschaften in Hessen verbindet eine gute Kameradschaft, die auch gepflegt wird. Da nur Kreissieger am Start waren, war von vorn herein klar, das neben Können auch ein bisschen Glück zum Erfolg führen würde. Ein fehlerfreier Löschangriff ein guter Staffellauf für die Jungen und nur ein Fehler im Staffellauf bei den Mädchen und dann die Spannung bis Zur Siegerehrung. Am Ende hatten die Jungen nur 4 Punkte Rückstand auf den ersten Platz. Bei der Siegerehrung bejubelten die Mädchen, Jungen, Betreuer und mitgereisten Fans die erreichte Platzierung. Jeder Junge erhielt eine Bronzemedaille und alle teilnehmenden  Mannschaften ein Geocashing Gerät  für die allgemeine Jugendarbeit. Zu den ersten Gratulanten gehörte Wehrführer Patrick Kaser und die mitgereisten Vertreter des Ortsbeirates.

Mühlhausen hat damit schon zum 22. Mal seit 1987 den Schwalm-Eder-Kreis und die Stadt Homberg erfolgreich bei Hessenmeisterschaften vertreten. Schon seit 34 Jahren  wird in Mühlhausen eine erfolgreiche Wettkampfarbeit gemacht, die immer noch viele Jugendliche begeistert. Allerdings ist die Wettkampfarbeit nur ein Baustein einer erfolgreichen Jugendarbeit. Ein gut ausgebildetes, junges Betreuerteam und ein Vorstand, der die Jugendarbeit tatkräftig unterstützt sind für eine gute Jugendarbeit ebenso wichtig. Dadurch gehört die Mühlhäuser  Jugendfeuerwehr bei nur ca. 350 Einwohnern und zurückgehenden Geburtenraten immer noch  zu den mitgliederstärksten im ganzen Schwalm-Eder-Kreis.

In Mühlhausen wurde traditionell  der Erfolg mit einer Spontanfete gefeiert. (red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com