Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Polizeikontrolle: Alkohol und Drogen im Straßenverkehr

Bad Zwesten. Die Polizeidirektion Schwalm-Eder, „AG Tempo“, führte am Montag von 13 bis 20 Uhr Verkehrskontrollmaßnahmen mit Schwerpunkt „Alkohol und Drogen im Straßenverkehr“ an der Bundesstraße 3 bei Bad Zwesten durch. Dazu wurde eine Kontrollstelle auf einem an der B3 gelegenen Parkplatz eingerichtet. Die Polizeidirektion Schwalm-Eder wurde bei der Durchführung der Kontrollen von Einsatzkräften der Bereitschaftspolizei aus Lich unterstützt. Insgesamt wurden 140 Fahrzeuge und deren Insassen kontrolliert.

Bei zehn Fahrzeugführern wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet, da ein entsprechender Vortest jeweils ergeben hatte, dass die betreffenden Personen Betäubungsmittel konsumiert hatten, folglich ein Kraftfahrzeug unter dem Einfluss berauschender Mittel führten. Gegen diese zehn Fahrzeugführer wurde jeweils ein Strafermittlungsverfahren eingeleitet. Bei einem der Betroffenen, einem 24-jährigen Mann aus Kassel, wurden 81 Gramm Marihuana aufgefunden. Gegen ihn wurde zudem ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Drei Fahrzeugführer fuhren ohne eine erforderliche Fahrerlaubnis. Auch diese müssen sich in einem Strafermittlungsverfahren verantworten, ebenso wie ein Motorradfahrer, der mit einem nicht zugelassenen Motorrad und ohne Versicherungsschutz unterwegs war. Dem Motorradfahrer musste aus diesem Grund die Weiterfahrt untersagt werden.

Im Rahmen der Ahndung von festgestellten Ordnungsverstößen wurden insgesamt 17 Ordnungsverfahren eingeleitet. So zum Beispiel wegen mangelhafter Ladungssicherung oder nicht dokumentierten Lenkzeiten bei Lkw beziehungsweise Transportern. Elf Fahrzeugführer erhielten eine sogenannte Mängelanzeige mit der Auflage, die festgestellten Fahrzeugmängel in einer angemessenen Frist beheben zu lassen.

Die AG Tempo war im Oktober 2010 bei der Polizeidirektion Schwalm-Eder eingerichtet worden. Mit Schwerpunktsetzung überhöhte Geschwindigkeit und/oder Alkohol-/Drogenkonsum im Straßenverkehr führt diese Kontrolleinheit seither in Abständen gezielte Verkehrskontrollaktionen durch. Wie die Verkehrsunfallstatistik ausweist, sind überhöhte Geschwindigkeit und/oder Alkohol-/Drogenkonsum im Straßenverkehr deutliche Sicherheitsrisiken. Etwa ein Drittel der Unfälle, bei denen Menschen getötet oder schwer verletzt werden, sind durch diese Tatbestände verursacht. Das erklärte Ziel des Einsatzes der AG Tempo ist es, die Unfallursachen überhöhte Geschwindigkeit und/oder Alkohol-/Drogenkonsum im Straßenverkehr zu minimieren und dadurch die Verkehrssicherheit zu erhöhen. Dies soll zum einen durch den erhöhten Kontrolldruck aber auch durch Aufklärungsgespräche während der Kontrollen erreicht werden. (ots)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Ein Kommentar zu “Polizeikontrolle: Alkohol und Drogen im Straßenverkehr”

  1. julian

    ich finde die polizei muss mehr achten das jugendliche unter 16 kein alkohol trinken


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com