Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Martin Graefe in den Katholikenrat wiedergewählt

Guxhagen. Martin Graefe aus Guxhagen wurde am Sonntag von den Pfarrgemeinderäten des Pastoralverbunds St. Brigida Schwalm-Eder-Fulda wieder in den Katholikenrat des Bistums Fulda gewählt. Der 47-jährige Personalmanager aus Guxhagen und Sprecher des Pfarrgemeinderates der Kirchengemeinde Mariä Himmelfahrt Melsungen und St. Michael Guxhagen gehört diesem höchsten Laiengremium im Bistum bereits seit 2008 an und leitete dort die Projektgruppe Berufs- und Arbeitswelt.

Der Katholikenrat hat die Aufgabe, die Laien in der Pastoral gegenüber der Bistumsleitung zu vertreten, Wahlen durchzuführen und vor allem den Bischof in Angelegenheiten des weltlichen Lebens zu beraten und zu den gesellschaftlichen, staatlichen und kirchlichen Fragen, die im Katholikenrat behandelt werden, Stellung zu beziehen.

„Die Arbeit im Katholikenrat findet an der Schnittstelle zwischen Klerus und den hauptamtlichen Mitarbeitern sowie den engagierten Laien statt, die sich vor allem in den Pfarrgemeinderäten für ihre Kirchengemeinde vor Ort einsetzen. Eine der großen Herausforderungen der nächsten Jahre wird es sein, auf die Änderungen der Mitgliederzahlen in der katholischen Kirche, die vor allem durch den Demographischen Wandel bedingt sind, zu reagieren und auch weiterhin ein lebendiges und interessantes Gemeindeleben zu garantieren. Der Katholikenrat wird den Gemeinden im Bistum hierzu Anregungen und Hilfestellungen geben“, so Martin Graefe. (red)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com